Neuer Suzuki Jimny startet ab 17.915 Euro

Der charakterstarke Suzuki Jimny ist in neuester Fassung bestellbar. Der neue Suzuki Jimny startet bei 17.915 Euro in der Ausführung Comfort. Der bewährte Allgrip Pro Allradantrieb ist dabei schon serienmäßig dabei. Im Handel feiert der neue, kleine Geländegänger seine Premiere am 27. und 28. Oktober 2018.

Zweite Generation startet zum 20. Geburtstag

Zum 20. Geburtstag des Suzuki Jimny geht die zweite Generation an den Start. Dabei ist das markante Design in das 21. Jahrhundert gerückt worden, bleibt der kantigen Formgebung aber insgesamt treu. Leistungsfähig in allen Lebenslagen zeigt er sich deutlich aufgefrischt sowohl außen als auch innen.

Großzügige Serienausstattung Comfort

Ab 17.915 Euro ist der Suzuki Jimny in der Ausführung Comfort zu erwerben. Diese umfasst bereits eine Klimaanlage, ein CD-Radio mit MP3-Wiedergabe, ein DAB-Radio, eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung, sowie Lenkradbedientasten, elektrische Fensterheber vorn und einen Tempomaten. Weiter gehören Sitzheizung vorn, ein höhenverstellbares Lenkrad, eine Zentralverriegelung, elektrische Außenspiegel, ein Lichtsensor und Nebelscheinwerfer zum Serienaufgebot.

Comfort+ ab 19.985 Euro

Die darüber liegende Comfort+ Ausführung umfasst darauf aufbauend eine Klimaautomatik, ein Audiosystem mit Smartphone-Anbindung, sowie ein Navigationssystem. Zudem kommt eine Laderaumbox, ein Lederlenkrad, beheizbare Außenspiegel und LED-Scheinwerfer hinzu. Die Optik wird darüber hinaus noch mit abgedunkelten hinteren Fensterscheiben, 15 Zoll Alufelgen, schwarz lackierten Außenspiegel und Türgriffe in Wagenfarbe aufgewertet.

Ein 1,5-Liter Benziner mit Allradantrieb für den Jimny

Neben dem serienmäßigen 5-Gang-Schaltgetriebe ist auch eine optionale Vierstufen-Automatik ab 19.095 Euro verfügbar. Premiere feiert im Suzuki Jimny auch eine Verkehrszeichenerkennung, die so in keinem Suzuki zuvor eingesetzt wurde. Angetrieben wird der Suzuki Jimny von einem 1,5-Liter Benzinmotor mit 75 kW / 102 PS, welcher an den robusten und bewährten zuschaltbaren Allradantrieb Allgrip Pro mit Geländeuntersetzung gekoppelt ist.

Insgesamt stehen sieben Lackfarben zur Wahl, darunter auch drei Lackfarben, die mit einem schwarzen Dach kombiniert werden können. Neben den zwei Ausführungen ist die Auswahl der Metallic-Lackierung von 500 Euro die einzige Wahlmöglichkeit. Die Zwei-Farben-Lackierung ist nur in der Ausführung Comfort+ möglich und kostet zusätzlich 330 Euro.

Preisübersicht Suzuki Jimny

Jimny Comfort 1.5 Allgrip – 17.915 Euro
Jimny Comfort 1.5 Allgrip Automatik – 19.095 Euro
Jimny Comfort+ 1.5 Allgrip – 19.985 Euro
Metallic-Lackierung – 500 Euro
Zwei-Farben-Lackierung (zzgl. Metallic-Lackierung) – 330 Euro

Ein echter, kleiner Off-Roader

Technisch kommt im Jimny die pure Off-Road-Technik zum Einsatz. Sowohl Vorder- als auch Hinterachse setzen auf eine Starrachse mit Längslenkern, Panhardstab und Schraubenfedern. Zudem wird ein mechanischer Hinterachsantrieb genutzt. Dabei ist die Vorderachse über ein Zwsichengetriebe zuschaltbar. Nicht zu vergessen die Geländeunterstetzung gehört auch mit zum Standard-Equipment des Jimny.

Fotos: Suzuki

Kommentare wurden deaktiviert.