Zwei Beats by Dre Sondermodelle von Seat

Mit dem Seat Arona Beats und Seat Ibiza Beats präsentiert die spanische Marken gleich zwei klangvolle Sondermodelle, welche ab dem vierten Quartal 2018 erhältlich sind. Im Fokus der zwei Sondermodelle steht das serienmäßig verbaute BeatsAudio Soundsystem von Beats by Dre.

Premiere beim Primavera Sound Festival in Barcelona

Premiere feierten die beiden Modelle, man hätte es kaum besser auswählen können, im Rahmen des Primavera Sound Festival in Barcelona. Dort zeigen sich die zwei urbanen Modelle mit exklusiven Status. Die Zusammenarbeit zwischen Seat und Beats by Dre besteht bereits seit über einem Jahr. So finden sich die Beats-Anlagen auch in den Modellen Mii, Ibiza, Leon, Arona und Ateca.

Beats by Dre Soundsystem serienmäßig

Dreh- und Angelpunkt der zwei Sondermodelle ist das serienmäßige Soundsystem. Es wartet mit einem 300-Watt Verstärker mit acht Kanälen, sowie einem digitalen Signalprozessor und sieben Lautsprechern auf. Zwei Hochtöner sitzen in der A-Säule, zwei Tieftöner in den vorderen Türen und zwei Breitbandlautsprecher sind in den hinteren Türen untergebracht. Getoppt wird alles von einem Subwoofer, welcher in der Reserveradmulde untergebracht ist.

Weitere Highlights der Sondermodelle

Ein weiteres, ebenso serienmäßiges Highlight, der Sondermodelle ist das Full Link System mit MirrorLink, Apple CarPlay als auch Android Auto. Damit ist das Smartphone schnell verbunden und die Party „on the Road“ kann starten. Auch an Board ist das neue Seat Digital Cockpit sowohl im Seat Arona Beats als auch im Seat Ibiza Beats. Neben speziell für die Sondermodelle entworfenen beleuchteten Einstiegsleisten, zeigen sich auch äußerlich die Beats-Einflüsse. Etwa am LED-Tagfahrlicht und den Voll-LED-Scheinwerfern sowie die in den Kühlergrill integrierten Nebelscheinwerfer und die Chromfensterleisten. Innen finden sich darüber hinaus noch speziell designte Sitzbezüge. Am Kofferraum findet sich dann noch das Beats-Logo, was auch auf die Ambientebeleuchtung in „Beats Orange“ und weiß hindeutet.

Orange wird zudem immer wieder in Details aufgegriffen, wie mit den Nähten, den Zierelementen am Schalthebel, dem Lenkrad sowie der Handbremse. Aber auch an den Außenspiegel, welche ebenso auf den Namen „Eclipse Orange“ hören. Als Grundlackierung steht dabei auch die neue Magnetic Grau Lackierung zur Wahl, neben Urbaln Silber, Midnight Schwarz, Nevada Weiß sowie selbstverständlich Eclipse Orange.

Die Antriebe des Seat Ibiza Beats

Als Antriebe stehen für den Seat Ibiza Beats drei Benziner und drei Diesel zur Wahl. Der 1,0-Liter MPI mit 75 PS, der 1,0-Liter TSI mit wahlweise 95 oder 115 PS, wobei die stärkste Version gegen Aufpreis auch mit 7-Gang-DSG gewählt werden kann. Der 1,6-Liter TDI steht in den Leistungen 80, 95 oder 115 PS bereit. Optional kann hier die 95 PS Variante mit 7-Gang-DSG bestellt werden.

Die Antriebe des Seat Arona Beats

Für den Seat Arona Beats bietet man den 1,0-Liter TSI mit 95 oder 115 PS an, wobei auch hier der stärkste optional mit 7-Gang-DSG verfügbar ist. Der 1,6-Liter TDI wird im Arona-Sondermodell mit 95 sowie 115 PS angeboten, wobei hier ebenfalls die 95 PS Variante optional mit 7-Gang-DSG verfügbar ist.

Foto: Seat

Kommentare wurden deaktiviert.