Neue A-Klasse (W177) ab 30.231,95 Euro bestellbar

A-Klasse W177 Frontal

Mit dem Gongschlag zum 05. März 2018 ist die neue Mercedes-Benz A-Klasse auch in die Bestellformulare übernommen. Dabei startet der neue Stuttgarter in den für den Moment angebotenen Motoren erst oberhalb einer magischen 30.000 Euro Marke. Zudem sind zum Marktstart noch nicht alle (wünschenswerten) Extras verfügbar. Im Handel stehen die Modelle am 05. Mai 2018.

Basispreis über 30.000 Euro inklusive höherer Serienausstattung

Der Startpreis der neuen A-Klasse (W177) liegt bei 30.231,95 Euro. Dafür erhält man den A 200 Benziner mit 163 PS starkem Motor mit dem für den Moment einzigen 6-Gang-Handschaltgetriebe. Wünscht man das 7G-DCT in dieser Motorisierung dazu, steigt der Preis auf 32.326,35 Euro in der Basis.

Die Top-Motorierung für den Moment markiert der A 250 mit dem 224 PS starken Benziner aus der Daimler AG. Hierfür sind mindestens 36.461,60 Euro aufzubringen. Der einzige Dieselmotor zum Start, der A 180d, startet bei 31.398,15 Euro.

A-Klasse W177 weiss

Preisübersicht Mercedes-Benz A-Klasse (W177)

  • A 180d (116 PS, 7G-DCT) ab 31.398,15 Euro
  • A 200 (163 PS, 6-Gang) ab 30.231,95 Euro
  • A 200 (163 PS, 7G-DCT) ab 32.326,35 Euro
  • A 250 (224 PS, 7G-DCT) ab 36.461,60 Euro

A-Klasse W177 Heck

Die Serienausstattung der neuen A-Klasse

Dabei umfasst die neue Generation der Kompaktklasse allerdings wesentlich mehr in der Serienausstattung als der Vorgänger W176. Dabei ersetzt das Kommunikationsmodul LTE den Vorgänger auf UMTS-Basis. Neben einem aktiven Spurhalte-Assistent, ist auch der aktive Brems-Assistent, der Verkehrszeichen-Assistent, zwei USB-C Anschlüsse im Fond, sowie ein höhenverstellbarer Fahrersitz, Dynamic Select und Halogen-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht im Serienumfang enthalten.

A-Klasse W177 Draufsicht

Drei Lines und drei Cockpit-Display-Varianten

Wie bekannt kann man die Basis durch die Lines Style, Progressive oder AMG noch etwas aufpolieren. Diese umfassen nicht nur Veränderungen im Exterieur, sondern auch im Interieur etwa auch an der Optik des Lenkrads oder den Sitzbezügen sowie den Dekors. Das große (optionale) Fahrerassistent-Paket mit Technik aus der S-Klasse folgt leider erst im Herbst diesen Jahres.

Basis-Ausstattung W177

Optional verfügbar neben dem serienmäßigen Kombiinstrument in 2 x 7 Zoll ist nicht nur die größere 7 und 10,25 Zoll sowie zwei Mal 10,25 Zoll Variante, sondern auch LED-Scheinwerfer sowie die Multibeam LED Scheinwerfer. Das neue MBUX ist allerdings in jedem Fall Serie, kann nur optional noch etwa um die Augmented Reality Funktion oder intelligente Sprachsteuerung erweitert werden. Die Edition 1 umfasst dabei – wie gewohnt – in den ersten 12 Monaten schon viele Annehmlichkeiten vereint zum Vorteilspreis. Weitaus mehr Infos zur Edition 1 und den Ausstattungen sind bei mbpassion zu finden.

7 Zoll plus optionales 10,25 Zoll Display

Fotos: Daimler AG

Kommentare wurden deaktiviert.