Elektrischer Opel Corsa kommt ab 2020 aus Saragossa

Jetzt wird Gas gegeben. Oder besser gesagt Strom. Der neue Unternehmensplan „Pace“ von Opel nimmt immer mehr Formen an. Demnächst kommt mit dem neuen Opel Combo das nächste Modell auf der PSA-Plattform und der übernächste steht schon in den Startlöchern: der neue Opel Corsa. Mit dem neuen Opel Corsa F wird sich aber auch für Opel einiges ändern.

Eisenach „verliert“ Corsa – dafür kommt ein großes SUV

Der aktuelle Opel Corsa E wird dabei etwa in Eisenach und Saragossa gebaut. Mit der neuen Generation verliert das Opel-Werk in Eisenach den Kleinwagen komplett an Saragossa. Der Plan für Eisenach sieht im selben Zeitraum aber die Fertigung eines großen D-SUVs vor. Wenn der neue Opel Corsa F in Saragossa ab 2019 in Produktion geht, folgt schon ein Jahr darauf die neue Elektro-Variante.

Erster elektrischer Opel kommt 2020

Saragossa wird damit als erstes Werk einen rein elektrischen Opel fertigen. Allerdings ist nicht ganz klar, ob es das erste rein elektrische Modell innerhalb der Groupe PSA sein wird oder nur der erste elektrische Opel seit dem der von GM gefertigte Ampera-E faktisch weggefallen ist.

„Dies bedeutet für das Werk Saragossa einen wichtigen Fortschritt und den Beginn einer neuen Ära. Eine wesentliche Voraussetzung für zukünftige Investitionen stellt die soziale Rahmenvereinbarung dar, die Ende Januar mit den Gewerkschaften abgeschlossen wurde. Damit verbessert sich die Wettbewerbsfähigkeit des Werkes entscheidend, womit wiederum weitere Investitionen in die Fertigung möglich werden.“ – Opel-Chef Michael Lohscheller

 

Über zehn Millionen Corsa-Modelle aus Saragossa seit 1982

Für Saragossa ist der Opel Corsa kein Unbekannter, denn er wird dort seit 1982 gebaut. Das geht damit zurück bis auf den Corsa A. Damit hat das Werk mit über zehn Millionen merklich zum Erfolg des Corsa beitragen. Insgesamt sind fast 13 Millionen Fahrzeuge im spanischen Werk vom Band gelaufen. Derzeit wird in Saragossa neben dem Corsa auch der Opel Mokka X sowie der Opel Crossland X und das französische Geschwistermodell Citroen C3 Aircross gebaut. Im letzten Jahr alleine liefen 876.672 Fahrzeuge vom Band.

„Das Ergebnis ist von großer Bedeutung und zeigt das gegenseitige Vertrauen und die Zuversicht aller Beteiligten. Saragossa wird auch weiterhin eine wichtige Rolle im Fertigungsverbund der Groupe PSA spielen.“ – Lohscheller

 

Noch zwei unbekannte „elektrifizierte“ Modelle von Opel bis 2020

Das Opel-Portfolio soll im Jahr 2020 vier „elektrifizierte“ Modelle umfassen. Darunter versteht sich auch die Plug-in Hybrid Version des Grandland X. Welche zwei weiteren Modelle bis in den nächsten zweieinhalb Jahren „unter Strom“ gesetzt werden ist derzeit noch nicht völlig klar.

Kommentare wurden deaktiviert.