Die Weltpremiere naht: Mercedes-AMG GT 4-Türer Preview

Es kann nicht mehr lange dauern, dann wird Mercedes-AMG den Panamera-Gegner enthüllen. Derzeit finden noch rund um den Globus die letzten Testläufe statt. Mit ein paar Bildern der aktuellen Prototypen soll uns die Wartezeit etwas versüßt werden.

Prototypen erfreulich nah an der Studie

Die Prototypen bleiben erfreulich nah an der Studie dran, zumindest an der Front. Das Heck scheint doch etwas klassischer zu werden mit vier statt einem zentralen Endrohr. Davon abgesehen trifft Mercedes-AMG hier auf nicht allzu großes Neuland, denn unter dem Kleid des viertürigen AMG GT steckt eine E-Klasse. Zumindest weitestgehend. Genauer gesagt nämlich die Limousine des E 63 S 4MATIC+, welche die grundlegende Basis bildet.

Basis für den AMG GT 4-Türer: die E-Klasse

Davon abgesehen wird Mercedes-AMG an Vorder- und Hinterachse nochmals Veränderungen vornehmen, um die zusätzliche Leistung im Vergleich zum 612 PS Monster auf die Straße zu bringen. Zumal auch mehrere Arten von Prototypen gesichtet wurden. Neben den hier gezeigten existiert auch eine Variante mit festinstalliertem Heckflügel, die doch sehr an den AMG GT R erinnert.

„Kurz vor der Weltpremiere sind zahlreiche Entwicklungsträger des neuen, viertürigen Mercedes-AMG Sportwagens bei Fahrerprobungen rund um den Globus unterwegs. Mit dem neuen Modell erweitert die Sportwagen- und Performance-Marke aus Affalterbach die AMG GT Familie um ein viertüriges Coupé.“ – Mercedes-AMG

Fotos: Mercedes-AMG

Kommentar verfassen