Audi bringt noch 8 neue SUV-Modelle vor 2020

Bei den Worten „Can’t stop…“ muss man vielleicht nicht nur an die Red Hot Chilli Peppers denken, aber auch die zunehmende SUV-Marktüberfüllung. Alleine Audi wird in den nächsten zwei Jahren acht neue SUV-Modelle auf den Markt bringen. Große wie kleine, alles ist dabei.

Fokus zum Jahresstart auf das neue Kompakt-SUV Audi Q3

Unter diesen acht neuen SUV-Modellen ist so gut wie alles dabei, vom Kompakten bis hin zum Luxus-Modell, aber auch eine rein elektrische Variante wird kommen. Dabei ganz vorne mit dabei ist der neue Audi Q3. Das Modell läuft unverändert seit 2011, abgesehen von einer kleinen optischen Modellpflege im Jahr 2014. Die neue Version wird sicher nur wenig verändern. Wenn überhaupt vor allem technisch den neuesten Stand verpasst bekommen und die neuesten Triebwerke. Erwarten kann man den neuen Audi Q3 etwa Mitte 2018.

Ebenfalls Mitte 2018 wird die Topversion des Audi Q2 erwartet. Seit gut zwei Jahren ist der Audi Q2 erhältlich mit maximal 190 PS als Benziner oder Diesel. Gegen Mitte 2018 wird das Modellangebot um den SQ2 erweitert, welcher mit Haldex-basiertem Allradantrieb und strafferem Fahrwerk etwa 250 bis 260 PS auf die Straße bringen wird.

Elektro-Auftakt im Herbst 2018 mit dem Audi e-tron

Im Herbst 2018 wird dann das vermeintliche Highlight des Jahres folgen, zumindest, wenn man bei Audi nachfragt. Das elektrische SUV e-tron geht in Serie. Etwa ein halbes Jahr nach dem Jaguar I-Pace kommt der Ingolstädter in mehreren Versionen. Die Basis soll auf eine 80 kWh Batterie setzen, während der Marktstart wahrscheinlich mit der größeren 95 kWh Variante erfolgen wird. Angetrieben wird das Modell von einem 320 kW starken E-Antrieb, welcher beide Achsen getrennt voneinander antreibt. Im Idealfall soll der e-tron rund 500 Kilometer rein elektrisch zurücklegen.

Jahresausklang 2018 mit dem Luxus-Schiff Audi Q8

Zum Jahresende hin bringen die Ingolstädter noch die Luxus-Variante des Q7. Mit dem neuen Audi Q8 geht man einen eher sportiven Weg das größte SUV zu vermarkten. Mit leichter Coupé-Form wird er zwar größer und länger als der Audi Q7, innen aber weniger Platz bieten gegeben durch das Design. Kurz nach dem Jahreswechsel wird Anfang 2019 das Topmodell Audi SQ8 in Serie gehen. Er könnte die gleichen Antriebe wie der Lamborghini Urus nutzen, ob Audi dafür den Zuschlag bekommt ist aber noch ungewiss. Gesetzt ist zumindest der 4,0-Liter V8 Biturbo mit rund 550 PS.

RS Q5 mit 2,9-Liter V6 Biturbo kommt Anfang 2019

Ebenfalls schon früh 2019 wird das wahre Topmodell des Q5-Lineup folgen. Für den Audi RS Q5 setzt man auf das bereits bekannte Triebwerk aus dem RS5. Ob der 2,9-Liter V6 Biturbo dann mit 450 PS oder den bekannt geworden maximal 470 PS, die möglich sind, angeboten wird, ist noch unklar. Kurz nach dem Q5-Topmodell wird auch das Q3-Lineup vervollständigt mit dem RS Q3. Jener wird Mitte 2019 die aktuelle Version des 2,5-Liter Fünfzylinder des RS3 mit rund 400 PS nutzen.

Audi Q4 - TT Offroad Concept

Und noch bevor das Jahr 2019 beendet wird, bringt man endlich den Audi Q4. Das Modell war lange in der Schwebe, nicht zuletzt durch die Streitereien mit FCA um die Namensrechte Q4. Dabei soll der auf dem Q3 basierende Crossover im Coupé weniger ein weiteres Derivat im Kompakt-Segment, nach Q2 und Q3 bilden, sondern eher sich mit dem erfolgreichen BMW X4 duellieren.

Fotos: Audi Concept Cars

Quelle: Autoexpress

Kommentar verfassen