Neuer Seat Leon mit Ankündigung von Ibiza und Arona

Neuer Seat Leon ST

Der Seat Leon ist der meistverkaufte Seat aller Modelle. Also wurde es Zeit für ein Update, welches sich in erster Linie nicht direkt erkennen lässt. Doch wer den Topseller aus der Kompaktklasse kennt, sieht direkt, was sich verändert hat. Vor allem gibt es nun mehr Technologie und mehr Funktionalität im Cockpit. Die scharfen spanischen Ecken und Kanten benötigen eigentliche kein Update, die haben es noch immer in sich.

neuer-seat-leon-rot

Das Update des Seat Leon steht Anfang 2017 beim Händler

Der neue Seat Leon kann bereits ab Ende des Jahres bestellt werden und steht am Anfang 2017 bei den Händlern. Laut Seat wurde das Design verändert, auch wenn es sich nur schwer optisch untermalen lässt. So sind ein paar Linien an der Front und am Heck noch schärfer als vorher. Die Seitenlinie hingegen hat sich etwas zurückgenommen. Eigentlich schade, denn genau das hat den Seat Leon von der Seitenansicht immer sehr dynamisch wirken lassen.

Neuer Seat Leon LED Scheinwerfer

Fast alle Technik aus dem Ateca nun auch im Leon

Angeblich wurde der Grill in irgendeine Richtung um 40 Millimeter gestreckt. Im Innenraum soll er nun leiser sein und darf mit dem neuen Ambiente-Licht (aus dem Ateca) glänzen. Genauso wie mit dessen neuen 8-Zoll-Touchscreen. Damit verschwinden vor allem die Knöpfe, die im aktuellen Modell noch vorhanden sind. Ebenfalls vom Ateca nimmer sich der neue Seat Leon das Full-LED-Licht vorne, wie hinten. Gleich bleibt die Auswahl der drei Karossiereformen ST (Kombi), 5-Türer und SC (3-Türer).

neuer-seat-leon-sc

neuer-seat-leon-st-heck

Vieles im neuen Seat Leon kommt aus dem Ateca. So der optionale Stau-Assistent, der bis 60 km/h mit Lenkhilfe, sowie teil-autonomen ACC unterstützt. Ob hingegen die 360° Kamera verfügbar ist, wurde seitens Seat leider nicht näher beleuchtet. Lediglich die Kamera-Funktion soll verbessert worden sein. Indes neu ist die Verkehrszeichenerkennung, sowie die Parkhilfe für Längs- und Querparklücken. Neben der ersichtlichen Überarbeitung des Infotainment, kann auch eine induktive Ladeschale bestellt werden.

Seat Leon 8 Zoll Touchscreen

Neue Ausstattung XCELLENCE

Neben den Ausstattungen „Leon“, Reference, Style und FR wird später auch die Topausstattung XCELLENCE nachgeschoben. Diese umfasst Alcantara oder Lederpolster, sowie Zierelemente und das mehrfarbige Ambiente-Licht. Am Heck gibt es dazu LED-Blinker. Zum gleichen Preis wird schon zum Marktstart die Linie FR angeboten, die sich primär an sportlich orientierte Fahrer richtet. Der Cupra folgt erst später.

neuer-seat-leon-heckleuchte

Motoren von 110 bis 184 PS

Vorerst wird der Seat Leon mit Diesel, Benzin und Erdgas-Motorisierungen angeboten. Darunter ein 115 PS starker 1,6-Liter TDI, welcher 4,3 l/100km verbrauchen soll. Der 2.0 TDI mit 150 PS kann im Leon ST mit 4Drive Allradantrieb mit dem neuen 7-Gang-DSG kombiniert werden. Maximal leistet der 2.0 TDI im neuen Seat Leon 184 PS. Bei dem Benzinmotoren hat man die Wahl zwischen 110 und bis zu 180 PS. Der kleinste 1.0 TSI mit 115 PS übertrumpft beim Verbrauch den „alten“ 1.2 TSI mit 110 PS. Zwischen den beiden kleinen Motoren um dem größten 1.8 TSI mit 180 PS, agiert der 1.4 TSI mit 150 PS, welcher immer mit aktiver Zylinderabschaltung ausgeliefert wird.

Neuer Seat Leon Innenraum

Ankündigung für Seat Ibiza und neuen Seat Arona

Mit dem Update des Seat Leon kündigen die Spanier auch zwei neue Modelle an: die fünfte Generation des Seat Ibiza, sowie das neue Crossover SUV, den Seat Arona. Beide Modelle sollen schon in den nächsten Monaten vorgestellt werden.

neuer-seat-leon-ladeschale neuer-seat-leon-cockpit

Fotos: Seat

4 Gedanken zu “Neuer Seat Leon mit Ankündigung von Ibiza und Arona

  1. Ich bin nach wie vor begeistert, was die Spanier da leisten. Die Marke Seat hat sich in den letzten Jahren so stark entwickelt und wahnsinnig an Beliebtheit gewonnen. In meinem Bekanntenkreis gibt es mittlerweile ganze fünf Seat Fahrer. Die Aussichten auf die neuen Modelle sind wie zu erwarten war klasse. Ich freue mich schon auf das bald anstehende Upgrade meines derzeitigen Wagens :-)

    • Ja aber wirklich viel ist da nun nicht passiert. Sie haben sogar etwa an der Seitenlinie einige Kanten rausgenommen, was das Design in der Seitenansicht bisher eindeutig geprägt hat :(

    • Die Seitenlinie ist „entschärft“ worden. Genau lässt sich das auf den Bildern leider nicht erkennen. So stellt es Seat allerdings dar.