Neuer Toyota GT86 ab 29.990 Euro bestellbar

2016 Toyota GT86 rot

Er ist die kleine, bezahlbare Fahrmaschine aus Japan: der Toyota GT86 kann nun ab 29.990 Euro bestellt werden. Wahlweise in einer sehr trockenen „Pure“ Ausstattung oder einer ganz gut gefüllten „GT86“ Variante. In jedem Fall aber trägt die neue Variante des kleinen Sportwagen LED-Scheinwerfer, samt LED-Tagfahrlicht. Das Antriebskonzept mit dem 200 PS / 147 kW Boxermotor bleibt unberührt.

In jedem Fall mit LED-Leuchten rundum

Mehr Ausstattung und mehr Komfort sind die Schlagworte der Überarbeitung des Toyota GT86. Der neue kann ab sofort zu Preisen von mindestens 29.990 Euro in der Ausstattung „Pure“ bestellt werden. Ausgeliefert wird der kleine Japaner dann im Herbst. Das Basismodell kommt mit besagter LED-Ausrüstung an der Front, welche durch den größeren Kühlergrill und die modifizierte Stoßstange passend in Szene gesetzt werden sollen. Ferner sind LED-Heckleuchten, sowie ein Berganfahrassistent ebenfalls serienmäßig verbaut.

2016 Toyota GT86 Heckleuchten

Der Innenraum wird von Einfachheit bestimmt. Klimaanlage, sowie sieben Airbags und das Toyota Touch Multimedia-System gehören zum Umfang der „Pure“ Variante. Sportlederlenkrad, sowie Alu-Pedale sind natürlich nicht vom GT86 wegzudenken. Die sportlichen Sitze sind unverändert vom Vorgänger und können, wie gehabt, auch mit Leder-Alcantara bezogen werden.

Neben Pure noch die Variante GT86

Während die Basis-Variante auf mickrigen 16 Zoll Felgen vom Band läuft, kommt die ab 31.750 Euro zu erwerbende Variante „GT86“ immerhin mit 17 Zoll Felgen. Hinzu kommt ein Multifunktionslenkrad, welches den puristischen Sportler wohl oder übel etwas verspielt daher kommen lässt. Die Mittelkonsole wird mit Leder bezogen, der 4,2 Zoll große TFT Bildschirm kann neben fahrdienstlichen Informationen auch Daten wie Drehmoment oder Leistungsabgabe darstellen, sowie die Rundenzeiten bzw. gemessene Fliehkräfte. Weiter bietet die Variante „GT86“ noch einen Licht-Sensor, eine zwei Zonen-Klimaautomatik und einen Tempomat.

2016 Toyota GT86 Front

Angetrieben wird der GT86 vom gleichen 2,0-Liter Boxermotor mit 200 PS wie der Vorgänger. Allerdings wurde das Fahrwerk neu abgestimmt, was durch eine veränderte Feder- und Dämpferrate den Japaner noch agiler machen soll. Serienmäßig wird die Kraft über ein manuelles Sechsganggetriebe an die Hinterachse übertragen, wer will kann dies auch von einem 1.550 Euro teuren 6-Stufen-Automatikgetriebe regeln lassen.

Anmerkung: der Online-Konfigurator ist (Stand: 21. Juni 2016) noch nicht auf das neue Modell umgestellt. Daher finden sich dort noch widersprüchliche Informationen. Vorerst soll der Restbestand der aktuellen Generation völlig abgesetzt werden, bevor wahrscheinlich der Konfigurator im September 2016 auf das neue Modell umgestellt wird.

Fotos: Toyota

Kommentare wurden deaktiviert.