Preiswerter Kraftzwerg: Renault Twingo GT

Renault Twingo GT Heck

Die Zusammenarbeit der Daimler AG mit Renault hat durchaus Vorzüge für Preisbewusste Kunden, denn diese können sich über den 0,9-Liter Turbomotor nun auch im Renault Twingo GT freuen, der mit 110 PS sogar ein ganzes Pferd mehr im Heck hat als der smart BRABUS. Optisch macht der Kleine auch was her, denn er bringt die Studie Twin’Run in Serie, zumindest in manchen Belangen. Nach der Premiere im Rahmen des Goodwood Festival of Speed, wird der Markstart in Deutschland im Herbst erfolgen.

renault-twingo-gt-gross

Heckmotor, Heckantrieb: Eckdaten eines Sportwagens

Angetrieben wird der Renault Twingo GT von einem 898 Kubikzentimeter kleinem Turbomotor, den er sich nicht nur mit dem smart teilt, sondern der auch sportlich die Hinterachse antreibt. Renault spricht hier von einem modifizierten Ansaugtrakt und einer überarbeiteten Motorsteuerung, wodurch das maximale Drehmoment auf 170 Nm ansteigt. Der kleine Flitzer soll nun „kräftiger“ durchziehen, das Getriebe wurde ebenso an die neue, höhere Leistung von 110 PS angepasst.

Ziemlich ähnlich dem smart BRABUS, wurde auf für den Renault Twingo GT das Fahrwerk, sowie das elektrische Stabilitätsprogramm etwas angepasst bzw. gelockert. Gekrönt wird der sportliche Auftritt des kleinen Franzosen von einer Lenkung mit variabler Übersetzung, welche „präzises Handling und ein direktes Lenkgefühl“ vermitteln soll.

Renault Twingo GT Seite

Renault Twingo GT: eine französische Kopie des smart BRABUS

Am Heck lugen zwei Auspuffrohre hervor, die wir zugegebenermaßen schon vom smart kennen. Zusätzlich bekam der Twingo GT noch einen seitlichen Lufteinlass, 17-Zoll Räder, sowie eine exklusive Lackierung namens Magma-Orange. Längsstreifen, sowie Design der Felgen ist von der besagten Studie Twin’Run inspiriert. Zudem wurde der Renault Twingo GT tiefergelegt, um wie viel Millimeter es sich dabei handelt, ist leider nicht genau beziffert.

Renault Twingo GT Lufteinlass

Neben der neuen Farbe Magma-Orange ist auch Lunaire-Grau, sowie Black-Pearl-Schwarz und Pyrénées-Weiß erhältlich. Im Innenraum gibt es scheinbar nur orangefarbene Zierelemente, sowie diverse Renault Sport Logos. Schaltknauf und Pedalerie sind in Metall ausgeführt.

Renault Twingo GT Front

Fotos: Renault

Kommentare wurden deaktiviert.