BMW i3 ab Juli mit 50% mehr Reichweite

BMW i3

Der BMW i3 erhält Verbesserungen. Allerdings noch im geheimen, denn bisher wurden nur BMW i3-Besitzer oder Interessenten darüber informiert, dass im Juli das langersehnte Batterie-Upgrade für den Stromer erhältlich sein wird. Offiziell wird dies durch BMW erst am 2. Mai kommuniziert.

2017 BMW i3 mit „bis zu 50% mehr Reichweite“

In Vereinigten Königreich wurden Flyer verschickt, die ziemlich exakt darlegen, dass ein neuer, besserer BMW i3 auf dem Weg ist. Dabei wird von „bis zu 50%“ mehr Reichweite bei einer vollen Ladung gesprochen. In den Briefen an die bestehen i3-Kunden bzw. Interessenten heißt es, dass man die Kunden noch vor dem offiziellen Announcement darüber informieren möchte, dass der BMW i3 ab Juli mit einer größeren Lithium-Ionen-Batterie verfügbar sei. Womit man bis zu 50% weiter fahren könne, bei nur einer vollen Ladung. Dabei wird den Empfänger auch direkt ermöglicht eine Vorbestellung aufzugeben, sodass sie quasi die ersten sind, welche den neuen BMW i3 im Juli haben.

Als kleiner Vergleich kommt der BMW i3 BEV laut „Normangaben“ 130 Kilometer weit, während der i3 REx eine Strecke von 115 Kilometern schafft. Wenn also die aktuelle 22 kWh Batterie durch eine „etwa“ 33 kWh Batterie ausgetauscht wird, sollte sich eine Reichweite von bis zu 200 Kilometer ergeben. Aktuell stellt sich daher auch die Frage, was das Upgrade kosten wird und ob die 22 kWh Batterie weiterhin als „Standard“ bestehen bleibt. Gerüchten zu Folge soll die größere Batteriekapazität einen Mehrpreis von 1.950 USD ausmachen, was in Deutschland etwa 1.720 Euro ausmachen würde. Ein faires Angebot, wobei anscheinend auch das DC-Schnellladen (CHAdeMO) inklusive ist. In den USA stieg bisher die Nachfrage zu einem größeren Tank beim BMW i3 mit Range Extender ins unermessliche. Noch ist nicht klar, ob BMW dieser Nachfrage nachkommt.

Mit neuem i3 von Fördermitteln profitieren

Mit dem aktuellen Startpreis von 34.950 Euro wäre der i3 auch ziemlich passend für die Förderung von Elektrofahrzeugen und kann damit von der Prämie von 4.000 Euro profitieren. Da ist die zusätzliche Reichweite ein Geschenk. Allerdings ist hier natürlich nur vom theoretischen Wert auszugehen, ob das Upgrade der Batterie auch in realen Fahrzuständen 50% mehr Reichweite bringt bleibt abzuwarten.

Fotos: BMW

Quelle: InsideEVs

Kommentare wurden deaktiviert.