Die Highlights des neuen Seat Ateca

Seat Ateca Offroad

Die ersten Prototypen des neuen Seat Ateca konnten die „großen“ Medien bereits fahren. Dabei spricht man offiziell eher ungern davon, dass es noch nicht das fertige Produkt ist. Nichtsdestotrotz gibt es aus Sicht von Seat einige Innovationen und Neuheiten, die das erste SUV mit sich bringt. Ein wenig Stolz sind die Spanier auch, denn „Nach Jahren harter Arbeit ist der erste SEAT SUV endlich Realität geworden.“

Viel Neues für Seat im Ateca

Im Grunde ist das SUV für Seat komplett neu. Als Teil des VW Konzern kann man allerdings auch auf den Wissenstands der Kollegen zurückgreifen. Ein Eckpunkt für Seat ist das „Kessy System“, welches den Zugang zum Auto, sowie den Start des Motors erlaubt ohne den Schlüssel als „Werkzeug“ einzusetzen. Es reicht ihn dabei zu haben. Und schon vor Beginn der Fahrt wird man als neuer Besitzer des Ateca mit dem Welcome-Light begrüßt. Neben der Funktion der Scheinwerfer und Rückleuchten, leuchten dabei auch LEDs im Außenspiegel auf, welche den Türbereich ausleuchten.

Seat Ateca weiss

Das Fahrwerk des neuen Ateca soll zudem dynamisch, als auch tauglich für Offroad-Strecken sein. So heißt es, man hätte großen Wert darauf gelegt „die perfekte Balance zwischen Sportlichkeit und Komfort zu finden“. Der Seat Ateca ist wahrlich kein Land Rover oder eine G-Klasse, dennoch schreibt Seat ihm gewisse Fähigkeiten zu. Dabei wird keinesfalls zuviel versprochen, denn das Wort Gelände nimmt man aktuell nicht in den Mund. Ausflüge in die Berge sollen kein Problem darstellen, dabei sorgt sein Allradantrieb „auch auf dem herausforderndsten Gelände für eine einfache Handhabung“.

Seat Ateca SUV

Seat Ateca mit Induktion und Stau-Assistent

Induktion für die Smartphones und ein 8-Zoll großer Touchscreen sorgen im Innenraum für vollste Funktionalität. Dabei ist der wahre Star in den Fahrassistenz-Systemen versteckt. Der Ateca ist der erste Seat, welcher den Stau-Assistent bekommt. Dieser kann bis zu einer Geschwindigkeit von 60 km/h die Spur selbstständig halten. Ein System, welches auf dem adaptiven Tempomat, welcher selbst Geschwindigkeit und Abstand regelt, aufbaut.

Seat Ateca orange Strasse

Vier Kameras ermöglichen das „Top View“, welches eine Draufsicht auf den Ateca möglich macht, wodurch das kompakte SUV kinderleicht in die Parklücken platziert werden kann. Hinzu kommen neben dem angeblich gut nutzbaren Ladevolumen von 510 Litern, noch eine elektrische Heckklappe, sowie eine gut gestaltete Auswahl von Motoren.

SEAT Ateca

Motorisierung

Getriebe

Leistung kW (PS)

Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100km)

CO2 Emissionen kombiniert (g/km)

CO2 Emissionsklasse

Benzinmotoren

1.0 TSI Start&Stop

6-Gang

85 (115)

5,2

121

B

1.4 EcoTSI

6-Gang

110 (150)

5,4

125

B

1.4 EcoTSI

7-Gang-DSG

110 (150)

5,5

126

B

1.4 EcoTSI Start&Stop 4Drive

6-Gang

110 (150)

6,2

143

C

1.4 EcoTSI Start&Stop 4Drive

6-Gang-DSG

110 (150)

6,1

141

C

Dieselmotoren

1.6 TDI Start&Stop Ecomotive

6-Gang

85 (115)

4,3

112

A

2.0 TDI Start&Stop

6-Gang

110 (150)

4,4

114

A

2.0 TDI Start&Stop

7-Gang-DSG

110 (150)

4,5

116

A

2.0 TDI Start&Stop 4Drive

6-Gang

110 (150)

4,9

128

B

2.0 TDI Start&Stop 4Drive

7-Gang-DSG

140 (190)

5,0

131

B

Fotos: Seat

Kommentare wurden deaktiviert.