Unser EV-Roadtrip beginnt und ihr könnt dabei sein: Mit dem Nissan Leaf nach Berlin!

periscope-roadtrip-nissan-leafWie ihr sicherlich schon mitbekommen habt, treten Daniel und ich heute Abend einen Roadtrip (21.05. – 23.05.2015) an, um an der Spitze des WAVE-Korso mit einem Nissan Leaf mitzufahren. Bei diesem Weltrekordversuch sollen 508 Elektrofahrzeuge hintereinander eine Runde der Rennstrecke auf dem Tempelhofer Flughafen absolvieren. Daneben steht auch noch der Besuch und Blick hinter die Kulissen des Formel E Gran Prix auf dem Programm. Und weil bei unserem ersten waschechten EV-Roadtrip alles mögliche schief gehen kann, könnt ihr euch einfach mit uns dazu schalten: mitfahren, mitfreuen, mitfluchen, mitlachen, über uns lachen, mitfühlen und hoffentlich auch am Ende mitfeiern, wenn wir Freitag Abend nach einigen Ladezyklen und viel Kaffee in Berlin ankommen.

Das ganze wird mittels festen wie auch unregelmäßige Übertragungen via periscope statt finden – die App ist kostenlos im Appstore zu finden (die Anmeldung kann unkompliziert über euren twitter-Account oder via Registrierung erfolgen). Ihr könnt gezielt nach den Streams suchen indem ihr die Worte „Nissan Leaf“ oder das Hashtag #leaf4wave in der Suchmaske eingebt. Die Uhrzeiten geben wir hier im Laufe des Roadtrips immer wieder neu bekannt.

Die erste Übertragung wird am 21.05.2015 um 19:30 Uhr gestreamt.

Ihr habt einen Livestream verpasst? Keine Sorge, periscope speichert alle Übertragungen in einer Art Archiv, die ihr über die Profilseite des jeweiligen Benutzeraccounts abrufen könnt. In unserem Fall sind dies (@maass und @stang2k) – wir freuen uns auf euch als Zuschauer. Die Plattform bietet ebenfalls die Möglichkeit Fragen zu stellen, auf die wir eingehen wollen.

Status-Updates und Bilder werden über twitter und instagram unter dem Hahstag #leaf4wave, #Nissan Leaf und #NissanElectric zu finden sein.

Gleichzeitig testen wir auf unserer Route das Tanksäulen-Netz in Deutschland mit der ChargeCard von Nissan wie auch der RWE-App. Wie man sich hierüber authentifiziert und wie benutzerfreundlich der Service ist, sind noch immer Punkte, die der Otto-Normal-Verbraucher nur schwer einsehen kann.

Da man bei einem Weltrekord nie genügend Teilnehmer haben kann, sucht die WAVE Trophy natürlich auch weiterhin Fahrer, die gerne im Korso mitfahren möchten. Immerhin winken für die Teilnehmer auch Freikarten für den Formel E Gran Prix in Berlin. Es werden zum Teil sogar Elektrofahrzeuge gestellt, somit müsst ihr euch nicht vor logistische Herausforderungen stellen – und das beste: die Züge sollen auch wieder zum Wochenende fahren ;) Weitere Informationen hierzu lassen sich auf der offiziellen Homepage nachlesen.

Alle Beiträge zu unserem WAVE-Roadtrip findet ihr auf unserer Archivseite.