Gerüchteküche: Kia GT geht in Serie

kia-gt-2011-concept-car

Erstmals 2011 gezeigt, soll das Kia GT concept demnächst in Serie gehen. Das viertürige Coupé hat den Kia-Offiziellen nach eine bessere Chance auf dem Markt, als etwa das 2014 gezeigte GT4 Stinger Concept. Vor vier Jahren noch wurde das Kia GT Concept von einem V6-Turbomotor angetrieben, welcher die Kraft nur auf die Hinterachse weiterleitete. Ob dies auch in der Serienproduktion so sein wird gilt es aktuell noch abzuwarten.

Aufgeschnappt hat diese „Bestätigung“ ein Australier vom Chef der Produktplanung Kia America, namens Orth Hedrick. Mit anderen Worten, da steckt viel „Still Post“ mit drin. Der GT4 Stinger ist auch noch denkbar, nach aktuellen Recherchen allerdings schon fast abgetan. Das Problem dabei ist, dass sich ein neues Coupé erst gut verkauft und dann kaum noch.

Insbesondere für den amerikanischen Markt kann sich Hedrick besser ein viertüriges Coupé vorstellen. Mit CLS und Co. sind auch einige am Markt, die sich gut verkaufen. Auch etwa Maserati kann die „Limousinen“ in den USA schon fast besser verkaufen als die im Portfolio überlegenen Coupés. Auf die Frage hin, wann wir mit dem Kia GT rechnen können, antwortete Hedrick, das hierzu bald eine Ankündigung gemacht werden wird. Mit anderen Worten, innerhalb dieses Messe Sommers, als da wäre noch die Tokyo Motor Show oder auch Shanghai.

kia-gt-2011-concept

Kia of America erhofft sich diesbezüglich auch einen großen Zuwachs an jungen Käufern, durch die eher emotionale Ausrichtung des Kia GT.

Foto: Kia

Ein Gedanke zu “Gerüchteküche: Kia GT geht in Serie

  1. Pingback: Daily: Autoblog-Welt 9. April 2015 › Mein Auto Blog