McLaren 570S Coupé: Der Daily Driver unter den Sportwagen

mclaren-570s-coupe-frontal

Mit der Sport Series zeigt McLaren die dritte und eher leichtere Kost der Sportwagen aus UK. Das McLaren 570S Coupé ist nun das „schwächste“ Glied in der Kette, wird dabei bald noch um weitere Karossiereformen erweitert. Wie der Name schon sagt, stecken 570 PS im Heck des Sportwagen, welcher in 3,2 Sekunden auf 100 km/h spurtet. Nachdem er in weiteren 6,3 Sekunden auf Tempo 200 km/h beschleunigt, ist erst bei 328 km/h das Ende der Fahnenstange erreicht. Die Kosten sind noch nicht final bestätigt, wohl aber, dass dieser McLaren 570S, der „alltagtauglichste“ McLaren aller Zeiten wird.

Die McLaren Super Series (etwa 650S und 675LT), sowie die Ultimate Series (McLaren P1) sitzen oberhalb des Einstiegsfahrzeugs der Marke. Der Codename M838TE bezeichnet eine neue Ausbaustufe des 3,8-Liter V8 Twin-Turbo (mit etwas weniger Leistung). Die volle Leistung von 570 PS ist bei 7.400 U/min abrufbereit, während das maximale Drehmoment von 600 Nm zwischen 5.000 und 6.500 U/min bereit steht. Angetrieben werden über das Siebengang SSG Getriebe nur die Hinterräder, um die Kraft im Zaum zu halten, sind die Karbon-Keramik-Stopper immer an Board. Auch die Pirelli P Zero Corsa sind als Standard gesetzt vorne in der fast harmlosen Dimension 225/35 R19, hinten hingegen in 285/35 R20.

mclaren-570s-coupe-seitenansicht

Das Carbon-Monoque wurde neu gezeichnet, um vor allem dem täglichen Gebrauch – den man scheinbar in einem Sportwagen nachgeht – etwas mehr Raum zu geben. Gegenüber dem nächsten vergleichbaren Konkurrent (laut McLaren) wiegt das 570S Coupé fast 150 Kilogramm weniger (Trockengewicht: 1.313 Kilogramm). Rennschalen gibt es im 570S optional, serienmäßig gibt es eine eher auf Komfort ausgelegte Leder-Bestuhlung, zudem soll es der McLaren mit den meisten „Ablagemöglichkeiten“ sowie Verstauräumen sein. Es gibt Sachen, die erwartet man von einem Sportwagen dieser Klasse einfach, Stauraum gehört eigentlich nicht dazu. Doch McLaren wirbt damit, 150 Liter „Kofferraumvolumen“ vor den Passagieren um genau zu sein. Sowie zusätzlichen Raum in der Kabine selbst.

mclaren-570s-coupe-heck

Die Steuerung des Infotainment bzw. der Klimaanlage wird über einen (neuen) Touchscreen erledigt (sieben Zoll IRIS Touchscreen). Eine Bluetooth-Verbindung soll man herstellen können und DAB Radio gibt es zudem auch noch. Im Grundsetup belasten nur vier Lautsprecher das Lastenheft, optional gibt es allerdings auch die Möglichkeit eines acht Lautsprecher starken Systems oder einem 1.280 Watt starkem Bowers & Wilkins Audiosystem mit 12 Lautsprechern. Also für die, die mit dem Sound des 3,8-Liter V8 Twin Turbo nicht zufrieden sein sollten.

mclaren-570s-coupe-innenraum

Bei all dem Schnick und Schnack kann, man mag es kaum glauben, dieser McLaren auch auf der Rennstrecke einige Trümpfe ausspielen. Zu allererst einmal sei dieser McLaren „von Luft designt“ worden, was mit anderen Worten heißen soll, dass die Aerodynamik eine tragende Rolle spielte. Das zeigt sich beim 570S vor allem in den „Höckern“, wenn man einen Blick auf das Heck wirft. Die neue gestalteten Radhäuser, die den Motor ummanteln spielen eine elementare Rolle im Sinne der Aerodynamik. Auch die Front, sowie die Seiten sind mit neuen Frischluft-Ansaug-Trichtern ausgerüstet, um zu kühlen, was hoch beansprucht wird. Sei es der Motor oder die Bremsen. Die LED-Scheinwerfer, wie auch die LED-Rückleuchten sind bereits im unbekannten Basispreis inbegriffen, um auch bei Nacht noch auf die Extravaganz aufmerksam zu machen. Statt einem zentralen Auspuff in der Mitte, werden die Abgase hier rechts und links des Diffusors abgeführt – ob er Flammen heraus züngelt, da müssen wir auf die ersten Videos warten.

mclaren-570s-coupe-leder-cockpit

Die Super Series war die Basis für die Ausrichtung auf den Track, daher kommen auch die adaptiven Dämpfer, sowie die Stabilisatoren vorne und hinten und die Doppelquerlenker. Die bekannten Handling-Modes „Normal“, „Sport“ und „Track“ sind auch an Board.

McLaren 570S Technische Daten

0-100 km/h 3.2 Sekunden
0-200 km/h 9.5 Sekunden
Top speed 328 km/h

Motor
V8 Twin Turbo / 3799cc
Leistung 570PS @ 7,400 U/min
Drehmoment 600Nm @ 5,000-6,500 U/min
Getriebe 7 Speed SSG
CO2 258 g/km
Verbrauch 9,22 l/100 km (EU combined)

Abmessungen
Trockengewicht 1,313 kg mit Leichtbau-Komponenten
Achslastverteilung 42 / 58
Länge 4.530mm
Breite 2.095mm
Höhe 1.202mm

Fotos: McLaren

Ein Gedanke zu “McLaren 570S Coupé: Der Daily Driver unter den Sportwagen

  1. Pingback: Daily: Autoblog-Welt 2. April 2015 › Mein Auto Blog