Rendering: Alfa Romeo 4C wird zu Lancia Stratos

alfa-romeo-4c-lancia-stratos-rendering

Er kam, sah und siegte. Der Lancia Stratos gewann zwar drei Rallye-Weltmeisterschaften hintereinander (1974 bis 1976), allerdings lebte er nicht einmal richtig die 80er Jahre aus. Seitens Lancia kam nie ein Nachfolger, auch der „New Stratos“ der 2008 auf Basis des Ferrari 430 Scuderia entstand konnte die Marke Lancia nicht zu einem Nachfolger bewegen. Wie wäre es denn passend für die Neuzeit mit einem Stratos-Nachfolger auf Basis des Alfa Romeo 4C?

Immerhin die Abmessungen passen schon fast direkt aufeinander. Die kompakten Proportionen auch der Spirit des Turbomotors, hier haben sich zwei gefunden. So nimmt sich auch dieses Rendering dem Mythos Stratos an und setzt die Legende im Zeichen des Alfa Romeo 4C neu auf.

Passend dazu wird der Alitalia-Look gewählt, in dem 1976 der letzte Stratos zum Champion der World Rally Championship gekürt wurde. Der klassische Alfa-Grill wird verwandelt in ein Mix aus dem Original aus den 70er und dem New Stratos von 2008. Der seitliche Lufteinlass neben den Seitenscheiben darf dabei genauso wenig fehlen, wie die deutlich breiteren Radläufe, dementsprechend auch die Spur des Rallye-Ass.

lancia-stratos-alfa-4c-basis

Abgerundet wird das Design durch die geschlitzte Heckscheibe zur Abführung der heißen Motorluft und dem riesigen Spoilerbrett auf dem Heck. Der weit herausragende Diffusor hat zwar kaum etwas mit dem Klassiker zu tun, sieht auch mehr nach Time Attack als nach Rallye aus, aber dem neu gestalteten Stratos auf 4C-Basis steht das zumindest ganz gut. Wie gefällt euch diese Inszenierung einer solchen Ikone wie dem Lancia Stratos?

Rendering: BoldRide

Kommentare wurden deaktiviert.