Vorstellung der neue DS5

ds5-front

Das Flaggschiff der Marke DS ist neu aufgelegt worden. Die Grundzüge sind beibehalten worden, wie etwa die Chromelemente an der A-Säule. Neu ist vor allem die rundere Form im Vergleich zum Vorgänger und die Xenon-LED-Scheinwerfer, die wir auch schon bei dem DS3 gesehen haben.

neu-ds5-front-scheinwerfer

Zuvor hieß das Flaggschiff noch Citroen DS5, nun prangt nur noch das DS Logo auf dem Kühlergrill. Das leicht mit einem Flugzeug-Cockpit zu verwechselnde Design des Innenraum, insbesondere des Fahrersitz ist auch mit dem neuen DS5 beibehalten worden. Mit dem Touchscreen können nun auch Smartphone-Inhalte gespiegelt werden, über den Funktionsumfang ist derzeit noch nichts bekannt. Vielleicht wird innerhalb der Premiere auf dem Genfer Autosalon im März mehr Informationen verteilt.

fokus-scheinwerfer-ds5

Bei den Motoren steht der Größe des Fahrzeugs entsprechend etwa der THP 165 zur Verfügung. Bei 6.000 U/min leistet dieser 165 PS und stellt sein maximales Drehmoment von 240 Nm bei 1.400 Touren bereit, jenes wird auf einem Plateau bis 4.000 U/min gehalten. Im Mix soll der Turbobenziner dabei nur 5,9 l/100km verbrauchen. Geschaltet wird über die EAT6, die Sechsstufen-Automatik.

neu-ds5-innenraum-leder

Bei den Dieselmotoren ist die Auswahl deutlich größer. Ein BlueHDI 120 mit manueller Sechsgang-Schaltung, 120 PS (300 Nm) mit einem Verbrauch von 3,8 l/100km steht ebenso zur Wahl wie etwa der BlueHDI 150 ebenfalls mit manueller Sechsgang-Schaltung und 150 PS (370 Nm). Der Verbrauch soll bei 4,4 l/100km liegen. Für die ganz flotten Autobahnvertreter gibt es den BlueHDI 180, der serienmäßig mit der Sechsgang-Automatik (EAT6) ausgeliefert wird. 180 PS und 400 Nm Drehmoment sollten ausreichen um den DS5 zügig über die Autobahnen zu bewegen. Der Verbrauch wird mit 4,3 l/100km angegeben.

Auch der Diesel-Hybrid mit dem Namen Hybrid4 ist wieder am Start. Eine Systemleistung von 200 PS und der damit einhergehende Allradantrieb treiben den DS5 damit voran. Der Elektromotor sitzt dementsprechend wieder an der Hinterachse und sollte für kurze elektrische Stadtfahrten ausreichen. Die CO2-Emissionen belaufen sich in diesem Fall auf 90 g/km, wodurch sich ein Verbrauch von 3,5 l/100km ergibt. In der Stadt soll er durch den unterstützenden Elektroantrieb bei exakt drei Liter pro 100 Kilometer liegen.

ds5-heck

Das Fahrwerk wurde seit der Markteinführung für eine Steigerung des Komforts weiterentwickelt. Zu diesem Zweck wurden die Stoßdämpfer mit der Technologie PLV (Preloaded Linear Valve) ausgestattet, um Unebenheiten progressiv abzugleichen und die ausgleichende Funktion der Stoßdämpfer zu unterstützen.

Fotos: DS

Ein Gedanke zu “Vorstellung der neue DS5

  1. Pingback: Larissa fährt den neuen DS 5 BlueHDI 180 EAT6 > Fahrberichte > Diesel, Dieselfahrzeug, DS5, DS5 BlueHDI 180, Larissa, Marke DS, PSA > Autophorie.de