Detroit Motor Show 2015 (NAIAS): Premiere des Lexus GS F

2015-lexus-gsf-limousine-1033895

Wir sind nicht überrascht doch freuen uns trotzdem über die Premiere des Lexus GS F, der seines Zeichens die sportlichen Modelle bei Lexus um eines erweitert. 473 PS leistet das 5,0-Liter V8 Saugmotor-Aggregat bei 7.100 U/min, damit liegt er zumindest nach Zahlen über dem Lexus RC F. Das Gewicht von etwa 1,8 Tonnen sollte dies wieder relativieren.

2015-lexus-gsf-limousine-1033899

Zwischen 4.800 und 5.600 Touren steht das maximale Drehmoment von 527 Nm zur Verfügung. Die Werte beziehen sich aktuell noch auf die US-Spezifikationen, hoffen wir einfach, dass sich durch die EU6-Abgasnorm nicht allzu viel daran ändert.

2015-lexus-gsf-limousine-1033889

Um Sprit zu sparen kann das Triebwerk sowohl im Otto- als auch im Atkinson-Zyklus betrieben werden. Geschaltet wird über eine Achtstufen-Automatik, wahlweise auch manuell über Paddle am Lenkrad. Was sich genau hinter dem serienmäßigen Torque Vectoring Differential (TVD) verbirgt – also ob rein elektronisch oder doch noch mechanisch – ist nicht weiter beschrieben. Es kann wie auch im RC F auf Standard, Slalom und Track geschaltet werden.

2015-lexus-gsf-limousine-1033911

Das Fahrwerk soll sowohl sportlich als auch komfortabel sein, welcher Kompromiss hier genau gefunden wurde müssen Tests zeigen. Nach vorläufigen technischen Daten ist die Lexus GS F Limousine 4.915 mm lang, 1.845 mm breit (ohne Spiegel) und hat dabei einen Radstand von 2.850 mm. Das Leergewicht soll exakt 1.830 Kilogramm betragen, während vorne Felgen der Dimension 19 x 9,0 (255/35 R19) und hinten 19 x 10,0 (275/35 R19) montiert sind.

2015-lexus-gsf-limousine-1033913 2015-lexus-gsf-limousine-1033907 2015-lexus-gsf-limousine-1033905 2015-lexus-gsf-limousine-1033897

Fotos: Lexus