SRT Viper-Rückkehr in Le Mans dieses Jahr?

viper-gts-r

Entgegen der Beendigung des Rennprogramms der Dodge Viper, versucht ein Team die bissige Schlange dieses Jahr doch in Le Mans starten zu lassen.

Riley Technolgies wurde von Chrysler beauftragt das Rennprogramm für die Viper GTS-R fortzuführen. Darunter sollen die Wettbewerbe der United SportsCar Championship und Le Mans fallen.

Obwohl die Executives aus Auburn Hills nach und nach das Antreten der Viper in allen aktiven Wettbewerben gecancelt hat, ist man beim Konstrukteur aus North Carolina sicher selbst mit älterem Material ohne großen Herstellersupport trotzdem Wettbewerbsfähig zu sein.

„With Le Mans, every driver and every manufacturer needs to have their first trip there, and it isn’t always what you want it to be, but we did show reliability and did have some pace“, teilt Bill Riley Racer.com mit. „Since then, we’ve worked hard on the cars, they’re now strong, front-running cars in the US, and we’re working with the ACO on the BoP to make sure the cars are strong at Le Mans. They’re super-reliable and fast, and we’d expect to be right in the mix with the other cars.“

Kommentare wurden deaktiviert.