Viva Baja: Eindrücke der härtesten Rallye der Welt

1000 Meilen von Ensenada nach Cabo San Lucas, dem südlichsten Punkt der niederkalifornischen Halbinsel Mexikos. Aufgrund der Länge von bis zu 1300 Meilen und den anspruchsvollen Passagen gilt dieses Rennen als härteste Offroadveranstaltung der Gegenwart.

Die Teilnahmegebühr beträgt lediglich 2.000 $ und wird überwiegend von Privatleuten berappt. Automobilhersteller beteiligen sich so gut wie kaum am Starterfeld, obwohl die Popularität des Wettbewerbs über die letzten 40 Jahre immer mehr zu genommen hat und auch Größen wie B.J. Baldwin mit seinem Trophy Truck daran teilnehmen.

Das von Vigil Films produzierte Video soll euch den „Charme“ der unerbittlichen Wüste und Hitze Mexikos nahe bringen und auch wenn hier nicht an SlowMo gespart wurde, so finde ich diesen Kurzfilm als äußerst gelungen. Hört euch das Kreischen der V8-Motoren in den ultraleichten Buggies an!

Kommentare wurden deaktiviert.