Ferrari Sergio by Pininfarina geht in Kleinserie

Ferrari-Pininfarina-Sergio-DreiViertel

Als Ehrung des verstorbenen Gründers Sergio Pininfarina der gleichnamigen italienischen Designschmiede wird das Pininfarina Sergio Concept, welches 2013 in Genf vorstellt wurde, in einer Kleinserie produziert. Lediglich sechs Stück werden gefertigt.

Ferrari-Pininfarina-Sergio-Seite

Wie auch beim Ferrari F60 America sind die Sergios bereits vor der offiziellen Ankündigung an handverlesene Kunden verkauft worden. Alle sechs Fahrzeugen werden One-Off-Modelle sein, um den Ultrareichen komplett nach persönlichen Wünschen ausgestattet maßgeschneidert zu gefallen. Als Basis dieses attraktiven, futuristisch anmutenden Roadsters dient der Ferrari 458, den man nicht mehr ausmacht. Großartige Kombination von Leichtbaumaterialien, wie dem Carbon im Innenraum und den wie aus einem Guss geformten Karosseriebauteilen. Besonders das Heck mit untypisch weichen Trapezleuchten spiegelt ein wenig den integrierten Überrollbügel. Grandios.

Ferrari-Pininfarina-Sergio-Profil

Ferrari-Pininfarina-Sergio-Tueren

Ferrari-Pininfarina-Sergio-Heck

Ferrari-Pininfarina-Sergio-Cockpit

Der Kaufpreis pro Fahrzeug dürfte bei über 3 Mio. $ liegen.

Kommentare wurden deaktiviert.