100 Jahre BMW: Ein Nachfolger des M1 namens i8S?

bmw_m1_concept

Wie wir bereits berichteten wird ein sinngemäßer Nachfolger des BMW M1 in 2016 vorgestellt. Allerdings war uns einiges nicht bekannt: der Name. Auf i8S wird das 500 PS+ Monster hören.

Der Bezug ist klar, denn der Sohn übernimmt die DNA der Mutter, in diesem Fall die Plattform des i8. Mehr Leichtbauteile aus Carbon, mehr Platz dank aufgegebener Rückbank und ein athletischeres Auftreten als die zarte Seite des Genpools.

Für stolze 140.000 € kann man dann ab 2016 den i8S sein Eigen nennen. Der Preis kommt nicht von ungefähr: breitere Felgen und Reifen sorgen für mehr Kontaktfläche, eine größer dimensionierte Bremsanlage für die Verzögerung und eine komplett überarbeitete Aufhängung für die Anwendung der Leistung.

Die Sprintzeit hat sich auf 3,5 Sekunden reduziert. Möglich macht dies eines der beiden Konfigurationen, die derzeit noch von BMW analysiert werden: 320 PS 2.0 l Twin-Turbo mit 204 PS Elektromotor oder ein 480 PS 3.0 l Reihensechser mit dazugeschaltetem 109 PS E-Motor. Welches Setup auch immer die Oberhand gewinnt, gigantische 678 Nm Drehmoment sorgen für den explosionsartigen Antritt mit Facelift-Garantie. Geschaltet wird über ein 9-Gang-Doppelkupplungsgetriebe.

Kommentare wurden deaktiviert.