Chevrolet Niva Concept Bilder durchgesickert

chevrolet-niva-concept-seite

Er sollte erst morgen auf der Moscow International Motor Show zu bestaunen sein, jetzt ist die Neuinterpretation des Lada Nivas von der Marke mit der Bowtie bereits vorab im Netz zu sehen. Kein schlechtes Ansatz!

chevrolet-niva-concept-front

Die Kooperation zwischen GM und AvtoVaz bringt einen wesentlich statthafteres SUV zur Welt als es der Vorfahre gewesen ist. Die russische Autoreview will genaue Zahlen kennen: satte 26 cm soll nämlich das bullige Vehikel in der Länge gewachsen sein auf 4,316 m. Der permanente Allradantrieb bleibt erhalten, an der Vorderachse kommt ein neues MacPherson-Federbein zum tragen, dafür behält das Heck eine starre Achse – irgendwo muss ja gespart werden. Das Mittendifferential kann manuell geschaltet werden, wird allerdings keinen großen Spielraum wie bei einem Land Rover Defender haben. Das Konzeptfahrzeug besitzt einen großen Schnorchel, der es ebenso wie die apokalyptisch anmutende Seilwinde nicht in die Serie schaffen wird. Dafür aber sicherlich die Reifendimension von 16″ in 230/70R16.

chevrolet-niva-concept-wueste

135 PS müssen für den Vortrieb reichen. Ein 1,8 Liter Peugeot-Vierzylindermotor, der ohne Turbo auskommt wird sicherlich das Fahrzeug dynamischer erscheinen lassen als es noch das Opelderivat im aktuellen Niva vermag. Kein Terrain war zu anspruchsvoll für den alten Wunder-Jeep aus Russland. Auch diesmal kommt ein 5-Gang-Getriebe zum Einsatz – Tradition zahlt sich wohl aus. Später wird noch ein Automatikgetriebe wie auch eine Frontgetriebene Version folgen. Man hat jedoch die Entwicklungskosten für die Diesel gescheut.

chevrolet-niva-concept-innenraum

Die Produktion soll bereits Ende 2015 anlaufen, ab 2016 sind somit die ersten Modelle auf den Straßen zu sehen.

Scans: motor.ru

Kommentare wurden deaktiviert.