Kehrt Ford 2017 nach Le Mans zurück?

ford-daytona-prototype-ecoboost

Ford spielt schon lange nicht mehr bei den 24 Stunden von Le Mans mit. Dabei ist die Marke sogar sehr bekannt für die vier aufeinanderfolgenden Siege mit dem GT40 (1966 bis 1969). 2017 könnte die Rückkehr an die legendäre Strecke erfolgen, dann aber wahrscheinlich nur in der LMP2 Klasse mit einem ecoboost Prototypen, der dann gegen Nissan, Honda und Co. antreten wird.

In den USA fahren derzeit zwei Daytona Prototypen in Rennserien mit, die mit ihren Biturbo V6 Motoren (300X199) auch die LMP2 Autos antreiben könnten. Zuletzt hatte Ford eine Stelle für einen Aerodynamik-Ingenieur ausgeschrieben, es könnte also doch etwas an dieser Rückkehr dran sein. Warum aber nur in die LMP2, der echte Kampf findet in der LMP1 Klasse zwischen Toyota, Audi und Porsche statt. Hier sollte sich Ford trauen mitzuspielen.

Foto: Ford Daytona Prototype

Quelle: racer