Tradition und Moderne vereint: MINI Superleggera Vision

mini-superleggera-vision-villa-d-este (9)

Wenn Tradition und Moderne aufeinander treffen, dann geht das meist schief. Aber so richtig schief. MINI und Touring Superleggera haben auf jeden Fall im Design ein Meisterwerk geschaffen, über den Antrieb lässt sich bekanntermaßen streiten. Das MINI Superleggera Vision Concept ist ein klassischer Roadster, der die Formsprache von damals mit der Technik von heute verbindet. Gezeigt das das visionäre Concept Car auf dem Concorso d’Eleganza Villa d’Este.

mini-superleggera-vision-villa-d-este (8)

Elektrisch fährt der Roadster voran, der Proportionen hervorruft, die so lange keiner mehr umsetzen konnte. Ganz davon abgesehen, dass an diesem MINI genauso wenig noch etwas mini ist, wie bei der aktuellen Baureihe. Langer Radstand, gestreckte Motorhaube sowie die kurzen Überhänge sprechen für sich. Die Passagiere sitzen, ähnlich wie bei einem Gran Tourismo, eher hinten als in der Mitte des Fahrzeugs.

mini-superleggera-vision-villa-d-este (11)

Breite Spur und ausgestellte Radhäuser sprechen für den Roadster-Auftritt, die MINI-Front kommt von der aktuellen Baureihe, kugelrunde Scheinwerfer getrennt durch einen hexagonalen Grill. Für ein bisschen sportliche Akzente sorgt der kleine Frontsplitter aus Carbon. Die kleine Flosse bzw. der Steg in der Mitte auf den Kofferraum aufgesetzt holt die Tradition ganz nah an die Moderne heran. Schweller aus Carbon und die gesamte Heckpartie aus CFK drücken das Gewicht nach unten, verstecken zudem unter der „Como Blue“ genannten Lackierung die Technik von heute.

mini-superleggera-vision-villa-d-este (4)

Kleine Details machen das Concept Car einzigartig.

mini-superleggera-vision-villa-d-este (3)

mini-superleggera-vision-villa-d-este (2)

mini-superleggera-vision-villa-d-este (12)

Fotos: MINI