Brabus 850: Brutalerer Mercedes-Benz E63 AMG

850-ps-brabus-e-klasse-e63-amg (1)

Ein Mercedes-Benz E63 AMG mit seinem 5,5-Liter Biturbo V8 ist keinesfalls zahm oder gar „Mutti’s Daily Driver“, doch der Bottroper Tuner Brabus setzt dem Biest die Krone auf. Die 850 PS sind nicht einmal die Krone, sondern eher die fast erreichte Verdopplung des Drehmoments.

850-ps-brabus-e-klasse-e63-amg (4)

400 Kubikzentimeter mehr als die „Serie“ hat der vom Tuner aufgearbeitete Motor, sprich 5,9 Liter Hubraum. Das blieb nicht die einzige Veränderung, ebenso wurden die zwei Turbolader „verbessert“ – als wäre das nötig gewesen – primär sind diese aber an den veränderten Hubraum angepasst worden. Sowie weiter ein „frei atmendes Abgassystem“, so der O-Ton von Brabus. Ob dies nun nur noch ein Rohr ab den Turbos nach hinten durch ist wagen wir zu bezweifeln, wenn der Tuner aber schon so etwas sagt, dann müssen hier aggressive Töne gespuckt werden.

850-ps-brabus-e-klasse-e63-amg (2)

Doch noch nicht genug, auch die ECU wurde überarbeitet, sowie ein neues System für den Ansaugkanal installiert, aus Gold! Was dabei rauskommt wissen wir durch den Namen bereits: 850 Pferde. Die Zahl des Drehmoments wurde wie gesagt verdoppelt, wie sich das durch den sehr sportlichen Allradantrieb noch fahren lässt, wir wissen es nicht, aber es muss ganz schön auf die Reifen gehen und genauso auf die Kurbelwelle: 1 450 Newtonmeter liegen im Brabus an.

850-ps-brabus-e-klasse-e63-amg (6)

Da eine solche Kraft wohl die Erdrotation beschleunigen würde, ist das Drehmoment auf „zaghafte“ 1 150 Nm begrenzt. 3,1 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 macht den ehemals nicht ganz harmlosen E63 zur aktuell schnellsten Limousine auf dem Planeten.

Fotos: Brabus

Ein Gedanke zu “Brabus 850: Brutalerer Mercedes-Benz E63 AMG

  1. Pingback: Beschleunigungsrekord: 1,7 Sekunden von Null auf 100 km/h > News > Beschleunigung, Elektroauto, Elektrofahrzeug, Elektromotor, Formula Student, Video > Autophorie.de