Infiniti Q90: viertüriges Luxus-Coupé mit 700 PS geplant

infiniti_essence_concept

Zu stark die Kluft zu den deutschen Premiummarken trotz innovativer Technik und extravagantem Design. Der Infiniti Q50 Eau Rouge will zwar den Marktanteil bei den Sport-Limousinen vergrößern, allerdings fehlt Nissans Tochter ein großes Coupé, welches Mercedes CLS, BMW 6er Gran Coupé oder Porsche Panamera-Kunden abwerben könnte.

Infiniti-Boss Johann de Nysschen, ehemaliger Chef von Audi USA, will den Stein ins Rollen bringen, hat den Nachholbedarf erkannt. Dabei soll die von 2009 bekannte Essence-Studie als Basis herangezogen werden, woraus ein viertüriges Coupé bis spätestens 2017/2018 entstehen wird. Mit absoluter Sicherheit wird das Allradsystem aus dem Nissan GT-R übernommen, wie es schon beim Q50 Eau Rouge der Fall ist. Die Leistung wird durch eine komplette Neuentwicklung des Hybridantriebs auf über 500 PS geschätzt. Das erprobte 3l V6-Aggregat wird dabei wieder verwendet werden. Formuliert sei auch ein Topmodell, welches dann knappe 700 PS mittels 3.7 l V6-Hybridsystem an den Tag legt – wer wünscht sich das nicht?

Die interne Bezeichnung wird Q90 oder aber Q80 lauten, da zu dieser Zeit noch keine Informationen darüber vorliegen, hoffen wir das de Nysschen spätestens im zweiten Quartal neue Fortschritte mit uns teilt.

Quelle: Motoring

Foto: Infiniti

Kommentare wurden deaktiviert.