Neuauflage des Nissan Juke auf dem Genfer Automobilsalon

nissan-juke-2014-individual

Auf dem Genfer Automobilsalon präsentiert Nissan seinen neuen Juke. Neben einigen Neuerungen für den kleinen Crossover, entwickelte Nissan zudem eine Vielzahl von Individualisierungsmöglichkeiten und lässt den Kunden sein Fahrzeug zu einem Unikat werden. 

Sein Juke ist gelb lackiert, mit 1,6-Liter DIG-T Benziner und wurde mit der Tekna Ausstattung versehen. Außenspiegel und Scheinwerfer erhielten ein kontrastierendes Schwarz. Die 18-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie die Einsätze an Front- und Heckstoßfängern sind hingegen in dem gleichen auffälligen Sunlight Yellow wie die Karosserie lackiert.

Der auf dem Genfer Salon debütierende neue Juke verfügt über jede Menge Verbesserungen – etwa einen hocheffizienten 1,2-Liter DIG-T Benzinmotor, neue Technologien, ein großes Glasdach, das sich öffnen lässt, und LED-Technik für Scheinwerfer und Rückleuchten.

Individualisierung wo hin das Auge reicht

Bei der Auswahl stehen mit Sunlight Yellow, Ink Blue Metallic und Rot drei neue Lackierungen zur Verfügung. Die Mittelkonsole ist leicht in einem Grau gehalten worden. Sobald ihr das Interieur durch das neue Personalisierungsprogramm ändert, wird die Konsole, Oberflächen an Türen und Belüftungsdüsen, Instrumentenhutze, Schalthebel sowie Sitze und Türinnenverkleidungen in einer der vier Farben Rot, Weiß, Schwarz oder Gelb versehen.

nissan-juke-2014

Ihr könnt also nicht nur das Exterieur eures Fahrzeug entsprechend anpassen, sondern auch die Farbgestaltung im Interieur. Beim Händler gibt es zudem noch weitere Farboptionen und Zubehör.

Nissan Juke wird optisch attraktiver

Keine Frage, was die gesamte Optik des Nissan Juke betrifft, scheiden sich die Geister. Ein wirkliches Mittelding gibt es nicht. Entweder man mag ihn oder man mag ihn nicht. Ich konnte ihn selbst zwei Wochen fahren (bisherige Version), wozu noch ein Testbericht folgen wird.

Unser Testwagen - der aktuelle Nissan Juke

Unser Testwagen – der aktuelle Nissan Juke

 

Der neue Nissan Juke

Der neue Nissan Juke

Was soll ich sagen, von den sehr rund gehaltenen Scheinwerfern entfernte man sich zumindest teilweise. Die Wölbung ist leicht reduziert und nicht vollständig verschwunden. Dennoch wirkt der Übergang vorbei an der Motorhaube hin zur A- und B-Säule flüssiger. Ja, sie sind sogar kantiger geworden. Was auf den beiden Bildern sicher deutlich werden dürfte.

Allerdings würde ich mir wünschen, dass man sich für die doch sehr hervorstechenden Scheinwerfer in einer neuen Ausgabe etwas einfallen lässt und vielleicht gänzlich davon verabschiedet. Aber das ist Geschmackssache und irgendwie auch ein gewisses Aushängeschild für den Juke.

Werfen wir einen Blick auf das Heck des neuen Nissan Juke und vergleichen ihn kurz mit dem aktuell noch verfügbaren. Die Basis des Designs wurde nicht verändert und das größte Augenmerk gilt klar den Rückleuchten. Nissan hat es geschafft, sich bei der neuen Version von dem „Altbackendesign“ der Rückleuchten zu entfernen und verpasste ihnen eine deutlich moderne Optik.

Rückansicht des aktuellen Nissan Juke die Rückseite des neuen Nissan Juke

Etwas deplatziert wirken beim bisherigen Design vor allem die Leuchten innerhalb der Stoßstange.  Sie passen so gar nicht in das Grundkonzept und den stark ausgeprägten Rundungen des gesamten Fahrzeugs außen wie auch innen.

Der neue Nissan Juke wirkt sportlicher und attraktiver. Man hat es, aus meiner eigenen Sicht, geschafft ihm einen Relaunch zu verpassen, ohne dabei  zu sehr von seiner sehr markanten Optik abzuschweifen.

Persönlich hätte ich mir jedoch noch gewünscht, dass man sich vor allem von den vielen Plastikelementen im Innenraum, gerade in der Mittelkonsole, verabschieden würde. Allerdings wollen wir die Bälle lieber flach spielen und nicht den Preis des Fahrzeugs vergessen.

Preislich beginnt der Nissan Juke bisher bei 15.450 Euro, wobei man hier die minimalste Ausstattung erhält. Preise für den neuen Juke sind bisher noch nicht bekannt. Lassen wir uns überraschen wie gut die Neuauflage ankommen wird.

3 Gedanken zu “Neuauflage des Nissan Juke auf dem Genfer Automobilsalon

  1. Pingback: Umdenken fängt im Kopf an – Worte am Sonntag #10-2014 - 1300ccm.de

  2. Pingback: #klappezu: Geh deinen Weg mit dem Nissan Juke > News > #klappezu, Lebensweisheit, Nissan Juke, Straßenwahrheit > Autophorie.de

  3. Pingback: Nissan Juke NISMO RS: Aufregender Typ unter Lifestylern > Fahrberichte > 1.6 DIG-T, Anderssein, Crossover, Nissan Juke NISMO RS > Autophorie.de