Seat Leon Cupra in 7:58 Min über die Nordschleife

SEAT-LEON-CUPRA-sc-front-nah

Es sind gute Neuigkeiten für die Spanier. Sie besitzen mal eben das schnellste Frontgetriebene Serien-Straßenfahrzeug auf der Nordschleife. 280 PS sind mit einem Vorderachs-Sperrdifferential im Seat Leon Cupra gut genug für 7:58.4 Minuten in der Grünen Hölle. Das sind gute zehn Sekunden weniger als noch beim alten Rekord.

Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 155 km/h bewegte sich der Spanier mitsamt Performance Pack gesteuert von Jordi Gené (ehemaliger WTCC Fahrer der Marke Seat), der diesen Rekord im Handgeschalteten serienmäßigen Leon Cupra hingelegt hat. Dabei ging es auch mit einer Spitzengeschwingdigkeit von 242 km/h durch den Tiergarten, den mit Abstand schnellsten Abschnitt der Nordschleife.

Weitere Infos zum Leon Cupra findet ihr auch im Blog.

Fotos: Seat

2 Gedanken zu “Seat Leon Cupra in 7:58 Min über die Nordschleife

  1. Pingback: Seat Leon Cupra “Driving Simulator” ist realer als gedacht > News > Driving Simulator, Seat Leon Cupra > Autophorie.de

  2. Pingback: Renault Megane R.S. 270R: die Nordschleife ist sein > News > Abgasanlage, Akrapovic, FWD, Nordschleife, Pirelli, Rekord, Renault Megane R.S. 270R, Renault Sport, Seat Leon Cupra > Autophorie.de