Kommender Audi R8 bleibt V10 und V8 Motoren treu

Audi R8 Spyder V10 Front Facelift 2012

Kein Turbo, kein Kompressor und vor allem kein Downsizing! Gute Neuigkeiten für den kommenden Audi R8, der im Jahreswechsel zwischen 2015 und 2016 erscheinen soll. Er wird seinen (Hochdreh-) Motoren, dem 5,2-Liter V10 sowie dem 4,2-Liter V8, treu bleiben. Plus natürlich dem üblichen mehr Output in der Leistungsklasse.

Der Lamborghini Huracan leistet in seiner schreienden V10 Orgie 610 PS. Der aktuelle V10 im R8 bringt es dagegen nur auf schlappe 525 Pferde. Auf geht’s Ingoldstadt da geht doch noch was. Wie auch beim TT in der dritten Generation brauchen wir beim R8 keine Revolution erwarten, diese wird ausbleiben, optisch soll der neue mehr einem Facelift ähneln als etwas komplett neues zu zeigen. Schade. Daher gehend erwarten wir zumindest ein reduziertes Gewicht und durchaus ein besseres Leistungsgewicht.

Da Lambo und Audi sich in diesem Produkt unter der Karosse gleichen werden wie ein Ei dem anderen, wird es mit ziemlich großer Sicherheit auch einen Verlust geben. Den Verlust des manuellen Sechsganggetriebes. Der Huracan hat keines, warum also sollte der quasi baugleiche R8 eines bekommen.

Foto: Audi

Ein Gedanke zu “Kommender Audi R8 bleibt V10 und V8 Motoren treu

  1. Pingback: 2017 Audi R8 TDI mit V8 oder V10-Selbstzünder erwartet > News > Audi R8 TDI, Audi RS5 TDI, Bentley, Lamborghini Huracan, Modular Sports Car System > Autophorie.de