Fahrbericht Toyota GT86: Einfaches Rezept nachgewürzt

Toyota GT86 2017 Facelift Front

Der neue Toyota GT86 ist nicht wirklich neu. Es ist quasi dasselbe Fahrzeug, welches seit 2012 etwa 170.000 Mal auf der Welt verkauft wurde. Nur eben etwas nachgewürzt. Der Koch des GT86 – Chefentwickler Tetsuya Tada – hat herausgefunden, das mit ein paar anderen Zutaten der einfachste Sportwagen der Welt noch besser werden kann. Weiterlesen…

Opel Crossland X Fahrbericht – Meriva mit Lifestyle ersetzt

Opel Crossland X weiss-schwarz

Der Markt ist überschwemmt, der Käufer überfordert. Und nun wirft Opel auch noch einen Crossover in das B-Segment, der sicher wiederum die Plattform mit bestehenden bzw. noch erscheinenden PSA-Fahrzeugen teilt. Doch der Opel Crossland X bietet einen Mehrwert gegenüber der Konkurrenz und auch den fast baugleichen Modellen. Mehr dazu im Fahrbericht. Weiterlesen…

Behutsam verfeinert: Testfahrt im neuen Mazda CX-5

2017 Mazda CX-5 matrixgrau

Der neue Mazda CX-5 ist vom alten relativ einfach an der Nasenspitze zu unterscheiden. Doch es stellt sich die Fragen, ist es nur ein Facelift oder wirklich ein neues Fahrzeug? Das Kompakt SUV wurde im Detail verbessert, vor allem aber aufgewertet mit mehr Konzentration auf Komfort. Mehr dazu im Fahrbericht. Weiterlesen…

Mercedes-Benz E 200d T-Modell im Langzeit-Check

Mercedes-Benz E 200d T-Modell BR 213 Front

Die neue Mercedes-Benz E-Klasse hatten wir nun schon in jeder Form und Farbe im Test. Der neue OM 654 ist auch in einer kleineren Ausbaustufe in Form des E 200d T-Modell verfügbar. Dabei stellt sich selbstverständlich die Frage, ob die 150 Pferde im Alltag ausreichen oder ob man mit den 194 PS im E 220d immer besser beraten ist. Aktuell liegt der Unterschied zwischen den Basismodellen bei exakt 2.772,70 Euro, genug Geld, um in die Luftfederung oder das Burmester-Soundsystem oder den Abstandspilot Distronic zu investieren. Weiterlesen…

Testfahrt im neuen Seat Ibiza – Vorreiter des MQB-A0

Seat Ibiza 1.0 TSI

Über nunmehr fünf Generationen hinweg hat der Seat Ibiza die Leute bewegt. Nicht nur in Spanien, sondern in ganz Europa. Der Kleinwagen ist innerhalb des VW Konzerns so wichtig, dass er als Erster auf der neuen MQB-A0 Plattform auffahren darf. Nicht ganz unbegründet, wie man im Nachhinein herausfindet, da die Spanier maßgeblich an der Entwicklung des kleinen Baukastens beteiligt waren. Weiterlesen…

Kompakt ist das neue Maxi: Citroen SpaceTourer Test

Citroen SpaceTourer

Was ist klein und hat Platz für acht Personen? Der neue Citroen SpaceTourer. Wobei klein relativ gemeint ist. Mit fast fünf Meter in der Länge ist er nicht so klein, baut aber noch immer auf der kompakten EMP2-Plattform auf. Zumal es den Kompakt-Van auch in einer kürzeren Version von 4,60 Meter oder auch noch länger mit 5,30 Meter gibt. Innen offeriert der Kasten eine Menge Platz für bis zu acht Personen oder ein ganz exklusives Business-Meeting. Weiterlesen…

Mr. Hammer, Diesel Hammer: Audi SQ7 Test

Audi SQ7 Front

Es war der Sommer 2014, da gab Audi einen kleinen Einblick in die Entwicklung des „EAV“. Der elektrische Verdichter war damals an einen V6-TDI im „Audi RS5 TDI“ angeschlossen. Ein paar Jahre später findet sich dieses 48-Volt-System im Audi SQ7 wieder und sorgt in dessen V8-Biturbo-Diesel für mächtig Bums ab verschwindend geringen Drehzahlen. Ein 2,3 Tonnen schweres SUV muss keinesfalls träge sein, es gibt Abhilfe in Form eines kräftigen Motors. Weiterlesen…

Weiche Schale, harter Kern: Land Rover Discovery Test

Land Rover Discovery 5 Weinrot

Ein Arbeitstier, wie den Land Rover Discovery erkennt man auf den ersten Blick. Doch in der fünften Generation, täuscht der erste Eindruck. Er wirkt „weichgespült“, nicht mehr so kantig wie sein Vorgänger. Doch der „Disco“ hat nichts eingebüßt, er ist weiterhin ein „harter Brocken“, den (fast) nichts aus der Ruhe bringt. Für die erste Testfahrt ging es sogar Unter Tage. Weiterlesen…