Volvo übernimmt volle Verantwortung, falls autonome Technik versagt

The new Volvo XC90

Eine große Hürde beim Fortschritt der autonomen oder auch selbstfahrenden Fahrzeuge ist die „Schuldzuweisung“. Wenn doch etwas passiert, wer trägt die Schuld, wer kann zur Verantwortung gezogen werden? Bisher kommen Autohersteller, Versicherungen und Regierungen zu keinem klaren Urteil. Volvo geht in dieser Hinsicht einen mächtigen Schritt nach vorne und wird die volle Verantwortung übernehmen, falls eines der eigenen Fahrzeug im voll autonomen Zustand einen Unfall baut. Weiterlesen…

5 Sterne in NCAP Crashtest: Volvo XC90 sicherstes SUV

The new Volvo XC90

Jedes Fahrzeug, welches im Euro NCAP Crashtest nicht das hoch angesehen Fünf-Sterne-Rating bekommt, erleidet danach einen riesigen Image-Schaden. Die schwedische Sicherheitskarosse, seines Zeichens als Volvo XC90 bekannt, räumt natürlich fünf Sterne im Euro NCAP Crashtest ab, allerdings punktet der Schwede auch noch in ganz anderen Kategorien. Weiterlesen…

Volvo erweitert cloud-basierten Informationsaustausch

Car2Car communication

In Skandinavien liegt etwas mehr und öfter Schnee als bei uns, daher ist es sinnvoll sich dort gegenseitig über Gefahren zu informieren. Volvo baut aktuell die Testflotte für den cloud-basierte Informationsaustausch auf 1.000 Fahrzeuge aus, die sich gegenseitig vor glatten Straßen und Gefahr warnen können. Weiterlesen…

Jaguar Land Rover „Bike Sense“ warnt Autofahrer vor Fahrradfahrern

land-rover-bike-sense-warnungen

Jaguar Land Rover legt aktuell viel Wert auf Sicherheitssysteme. So zeigt die Marke ein System, dass den Fahrer eines Jaguar oder Land Rover Modells durch eine akustische Warnmeldung sowie ein Schultertippen (Vibration im Sitz) auf ein herannahendes Fahrrad hinwarnt, das sich unter Umständen im Toten Winkel aufhält. Weiterlesen…

Vision 2020: Fluchtweg-Erkennung und 360 Grad Rundumsicht

Unter der Vision 2020 versteht Volvo das Projekt, dass ab dem Jahr 2020 kein Mensch (inklusive Fußgänger) mehr durch einen Volvo bei einem Verkehrsunfall getötet oder schwer verletzt werden soll. Dazu gibt es nun ein weiteres Assistenz-System (noch im Testzyklus), welches nicht nur durch eine 360 Grad Rundumsicht den gesamten Verkehr immer im Blick hat, sondern im Notfall nicht durch eine Vollbremsung, sondern durch einen Fluchtweg einer Kollision entkommt. Weiterlesen…

Das Rechtsfahrgebot ist kein Fabelwesen

Fahrsicherheitstraining unterschiedliche Fahrbeläge

Tagtäglich erlebe ich es immer und immer wieder. Und es nervt. So sehr, dass ich teilweise schon überlege mein Auto mit Tazern und Lasern zu bestücken, um für Ordnung zu sorgen. Es geht um das Rechtsfahrgebot, dass meinem Eindruck nach kein geläufiges Gebot in Deutschland zu sein scheint. Vielleicht wird es durch das Wort „Recht“ auch einfach komplett falsch interpretiert. Kurz um, es bedeutet, dass in Deutschland vorrangig die rechte Spur zu nutzen ist, diese nur bei Bedarf zum Überholen verlassen werden darf. Weiterlesen…

Verkehrssicherheit: Was bedeutet 80 km/h bei Nässe nun wirklich?

Gesehen hat die „80 bei Nässe“ Schilder auf der Autobahn mit Sicherheit jeder Autofahrer schon mindestens einmal. Doch wer hat sie auch wahrgenommen und was heißt für den Gesetzgeber überhaupt „Nässe“. Deckt sich das mit dem allgemeinen Begriff oder ist es bereits deutlich früher „nass“ als der gemeine deutsche Durchschnittsbürger denkt? Weiterlesen…

Sicherheitsrisiko Infotainment bei Nacht

toyota-land-cruiser-v8-fahrbericht-0734

Der Hype um die Digitalisierung und Vernetzung lässt sich nicht aufhalten, doch scheinbar bleibt der Sicherheitsfaktor bisher oft auf der Strecke. Insbesondere nachts stellt sich mir immer die Frage: Muss das sein? Deine Augen konzentrieren sich auf die mager beleuchtete Straße, versuchen peripher ein breites Sichtfeld abzudecken, und doch fällt es schwer, die Augen ohne Probleme offen zu halten. Die Ursache ist schnell und einfach ausgemacht: das Infotainment-System in der Mittelkonsole. Weiterlesen…