Jetzt auch für Vier: Die neuen smart electric drive

smart electric drive cabrio

Der neue smart electric drive kommt nicht nur wie gehabt als fortwo und cabrio, auch der Viersitzer smart forfour wird elektrisiert. Alle drei Modelle verfügen über den selben Elektroantrieb mit 60 kW Leistung (ca. 81 PS). Optional können sie auch über einen 22 kW-Schnelllader wieder mit Energie vollgepumpt werden. Neu ist in der aktuellen Version des smart electric drive primär die dritte Karosserieform. Der Antrieb ist weitestgehend gleich geblieben. Weiterlesen…

Erste Bilder der vierten Generation des Kia Rio

Kia Rio Vierte GenerationFront

Die Weltpremiere des neuen Kia Rio, also des koreanischen Kleinwagens, ist für Ende September in Paris angesetzt. Doch bereits jetzt wurden erste Details, sowie Bilder des Kleinwagens gezeigt, der auch weiterhin den Verkaufsrekord eisern vor dem Sportage verteidigen kann. Im letzten Jahr wechselten 473.000 Modelle den Besitzer. Die Produktion startet Ende 2016, damit sollten die ersten Modelle zum Jahreswechsel in Deutschland sein. Weiterlesen…

Stadt-Rennsemmel: smart BRABUS fortwo gefahren

smart BRABUS fortwo Rennstrecke

Mit rund 20.000 Euro verlangt die Daimler AG einen stolzen Preis für die neueste Generation smart BRABUS fortwo und forfour. Dafür bekommt man wohl einen der exklusivsten Stadt-Renner mit 109 PS aus einem 898 Kubikzentimeter kleinem Heckmotor. Warum sollte man sich für das gleiche Geld nicht einen Fiesta ST zulegen, der weitaus mehr Power hat? Der Heckantrieb macht den großen, kleinen Unterschied. Weiterlesen…

Preiswerter Kraftzwerg: Renault Twingo GT

Renault Twingo GT Heck

Die Zusammenarbeit der Daimler AG mit Renault hat durchaus Vorzüge für Preisbewusste Kunden, denn diese können sich über den 0,9-Liter Turbomotor nun auch im Renault Twingo GT freuen, der mit 110 PS sogar ein ganzes Pferd mehr im Heck hat als der smart BRABUS. Optisch macht der Kleine auch was her, denn er bringt die Studie Twin’Run in Serie, zumindest in manchen Belangen. Nach der Premiere im Rahmen des Goodwood Festival of Speed, wird der Markstart in Deutschland im Herbst erfolgen. Weiterlesen…

Jetzt doch?! VW up! GTI wieder in Betracht gezogen

VW up! GTI Studie von 2011

Der neue VW up! kommt und mit ihm auch eine 115 PS Variante mit dem GTI-Zusatz im Namen? Aus Braunschweig heißt es unter der Hand, dass ein VW up! GTI in Planung ist, welcher den 115 PS starken Dreizylinder aus dem VW Golf adaptieren soll, um damit Abarth 595 und Co. Konkurrenz zu machen. Auf dem Papier fehlt dem up! da einiges an Leistung, aber wer weiß, ob die Ingenieure nicht etwas an Gewicht einsparen können. Weiterlesen…

smart cabrio Testfahrt: Windy in the City

smart cabrio Autophorie Fabian

Auf 2,69 Meter Länge ist das smart cabrio nicht nur das kleinste Cabriolet, sondern auch der ideale „Daily Driver“ für alle, die in den sonnigen Großstädten dieser Welt leben. Und sollte es doch einmal regnen, lässt sich das Textilverdeck in 12 Sekunden schließen, sodass aus dem Cabrio flink ein Coupé wird. Mehr zum neuen smart cabrio im Fahrtest durch die tückischen und engen Gassen von Valencia. Weiterlesen…

Fiat 500 1.2 Lounge im Fahrbericht

fiat-500-vierzylinder-lounge-test-11

Die wohl kultigste Knutschkugel vor dem Herrn hat in 2015 nach acht Jahren ein Facelift bekommen. Der Fiat 500 geht in seine zweite Neuauflage, allerdings erkennt man diese nur auf den zweiten Blick. Bei gleichen Abmessungen bleibt auch der Charme des kleinen Italiener bestehen, der vorwiegend die Frauenherzen höherschlagen lässt. Fahrbericht mit dem 1,2-Liter-Vierzylinder, der die bessere Motorisierung gegenüber den TwinAir Zweizylindern darstellt. Weiterlesen…

Für zwei oben ohne: neues smart fortwo cabrio

Ein ganzer smart, nur eben ohne festes Dach. Auf der IAA im September feiert das neue smart fortwo cabrio seine Weltpremiere. Online gibt es schon die ersten Bilder, sowie Fakten zum kleinen Zweisitzer. Das Design ist abgesehen vom Stoff-Faltdach unverändert gegenüber dem mehrfach von uns gefahrenen neuen smart fortwo. Lediglich die Frischluftzufuhr ist deutlich erhöht worden. Weiterlesen…

Fahrbericht: smart fortwo twinamic (6-Gang-DCT)

2015-smart-fortwo-twinamic-testbericht

Ein smart fortwo gehört mit seiner Länge von 2,69 m einfach in eine Großstadt. Parkplatz-Sorgen kennt dieser Zwerg nicht, auch mit 260 Liter bis 350 Liter Kofferraumvolumen bringt er die Einkäufe sicher nach Hause. Nun auch in Verbindung für Schaltfaule, die twinamic – ein 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe – und der 90 PS Turbomotor harmonieren wie ein erstklassiges Oper-Duett. Mehr dazu nun im kurzen Fahrbericht. Weiterlesen…