Verliebt in Kurven: Porsche 911 GTS Test

Wenn der GT3 noch einen Hauch zu gefährlich wirkt, dann wählt man den Porsche 911 GTS. Auch in der jüngsten Form, welche dem Turbolader-Motorupdate zum „Opfer“ fällt, setzt der GTS noch eine Spur auf den Carrera S drauf. Mehr Leistung, mehr Drehmoment und in jeder Hinsicht schneller als sein Vorgänger. Die erste Ausfahrt mit dem Cabriolet an der sonnigen Küste und dem Coupé auf der heißen Rennstrecke zeigt, diese GTS-Familie hat einfach alles! Weiterlesen…

Eine Nummer besser: Porsche 911 Carrera S (991.2) Fahrbericht

Porsche 911 Carrera S Weiss

Alles gleich wie immer und doch alles anders. Einfacher kann ich das Facelift des Porsche 911 Carrera nicht zusammenfassen. Der äußerlichen Evolution steht eine historisch brechende Revolution der Mechanik entgegen. Der 3,8-Liter Boxermotor hat, zumindest im Carrera S, ausgedient und wurde durch einen 3,0-Liter Boxermotor mit Biturbo-Aufladung ersetzt. Doch kann das noch Porsche sein? Kurz gesagt, es kann ein verdammt guter Porsche sein! Mehr dazu jetzt im ersten Fahreindruck des 2016 Porsche 911 Carrera S (991.2). Weiterlesen…

12 Technik-Highlights des Porsche 911 Facelift (991.2)

2017-porsche-911-rot

Der „neue“ Porsche 911 ist gar nicht so neu, möchte man meinen. Klar statt reinem Sauger-Vergnügen arbeiten jetzt gleich zwei Turbolader im Heck des 991.2, doch das ist nicht die einzige Veränderung des Facelift. Es gibt noch 12 weitere Technik-Highlights für den Klassiker der Sportwagen. Weiterlesen…

Porsche 911 R: GT3-Motor trifft auf manuelles Getriebe

porsche-911-targa4-gts-991-sapphire-blue

Als vor zwei Jahren der Porsche 991 GT3 vorgestellt wurde, folgte ein riesiger Aufschrei. Die Rennstrecken orientierte Variante des Porsche 911 gab es nur mit dem selbstschaltendem PDK, kein manuelles Getriebe war zu bestellen. Der einfache Grund ist, dass es auf der Rennstrecke um Zeit geht, sodass jenes PDK immer schneller wäre als eine manuelle Variante. Doch es soll eine streng limitierte Variante folgen, die genau das bietet, was viele wollen: die Power des 911 GT3 und ein manuelles Getriebe; genannt werden wird dies dann Porsche 911 R. Weiterlesen…

Turbo für alle: Der neue Porsche 911 Carrera

911 Carrera S / 911 Carrera Cabriolet

Unter dem Motto „Mehr Fahrspaß, Performance und Effizienz“ stellt Porsche den neuen 911 Carrera vor. Wer kein Freund der neuen Boxer-Turbomotoren sein sollte, der sollte nun schnell noch einen 991 kaufen. Ab Dezember stehen die neuen Basismodelle Porsche 911 Carrera und 911 Carrera S mit Sechszylinder-Boxermotoren, samt (effizienter) Turboaufladung, im Schaufenster. Mit 3,0-Liter Hubraum und Biturbo-Aufladung kommen die neuen Modelle auf 370 PS im Carrera bzw. 420 PS im Carrera S. Weiterlesen…

Porsche hängt den neuen 911er auf

porsche-inspiration-911-skulptur

Es gehört inzwischen schon zum „guten Ton“ seine Weltpremieren als Automobilhersteller nicht mehr erst auf den Messen, wie etwa in wenigen Tagen die IAA in Frankfurt, sondern vorab bereits zu präsentieren. Das geht im Netz relativ einfach, Porsche hingegen „hängt“ seinen neuen Porsche 911 Carrera (991.2) einfach direkt vor der Tür auf. Auf der kürzlich enthüllten Skulptur „Inspiration 911“ hängen zwei legendäre 911er in Form eines F-Modell von 1970 und eines G-Modell von 1981. Mit dabei auch das Facelift des aktuellen Porsche 991, welches auf der IAA seine Weltpremiere feiert. Weiterlesen…

Porsche 911 Carrera Facelift (991.2): Turbo soll nichts am Charakter ändern

porsche-991-facelift-turbo

Das die nächsten Porsche 911 Carrera Modelle (991.2 Facelift) alle mit einem Turbolader und weniger Hubraum ausgeliefert werden ist kein großes Geheimnis mehr. Die Premiere hierzu ist für die IAA 2015 in Frankfurt angesetzt. Dr. Heinz-Jakob Neusser, Leiter Antriebe VW Konzern, gibt nun erstmals dezente Einblicke in die neuen Porsche-Turbomotoren. Weiterlesen…

Back To The Future: Porsche 901 Design Concept

Porsche-901-Concept-heck

Eine Ikone neu aufzulegen ist gleichermaßen spannend und angsterfüllend. In besonderem Maße gilt dies für den Porsche 911, der sich seit bestehen nie revolutioniert hat und als es mit dem 996 (1998 bis 2004 gebaut) einmal eine leichte Revolution gab, sprangen die meisten Enthusiasten einen Schritt zurück. Als freier Designer allerdings darf man sich gerne etwas mehr herausnehmen und kann, wie hier Ege Arguden, das Porsche 901 Design Concept einfach mal eben so auf einem Blatt Papier zum Leben erwecken. Weiterlesen…