Neuer VW Tiguan: erster Eindruck und Sitzprobe

neuer-vw-tiguan-offroad-rot

Der neue VW Tiguan feierte auf der IAA 2015 seine Weltpremiere, allerdings soll es hier nun nicht um die bis zu 240 PS starken Motoren oder den auf 615 Liter angewachsenen Kofferraum gehen. Sondern um den ersten Eindruck, den das Kompakt-SUV auf der Messe hinterlassen hat. Die Version mit langem Radstand konnte leider noch nicht zur Sitzprobe herhalten, allerdings kommt der Tiguan XL auch erst 2017 in den Handel. Daher vorerst nur einen genaueren Blick auf den neuen VW Tiguan mit fünf Sitzen. Weiterlesen…

Windschnittige Studie: Mercedes-Benz Concept IAA

Mercedes-Benz “Concept IAA” (Intelligent Aerodynamic Automobile)

Eigentlich heißt es für die IAA dieses Jahr „Mobilität verbindet“, wenn man allerdings die Ingenieure bei Mercedes-Benz fragt, dann steht IAA auch für „Intelligent Aerodynamic Automobile“: kurz das Concept IAA stellt den cw-Wert in den Vordergrund und zeigt mittels einer eher schwer im Straßenverkehr vorstellbaren Form, wie sparen auch geht. Neben aerodynamischer Zukunftsvision zeigt das Mercedes-Benz Concept IAA auch eine mögliche Weiterentwicklung des S-Klasse Innenraums. Weiterlesen…

Noch bewegender: der neue VW Tiguan R-Line

Der neue Volkswagen Tiguan R-Line

Nach Golf und Polo ist der VW Tiguan das Standbein schlechthin der Wolfsburger. Seit 2007 verkauft sich der Tiguan wie, man verzeihe die Floskel, geschnitten Brot. Nach dem Facelift 2011, gibt es nun endlich die Version 2.0 des VW Tiguan. Dieser präsentiert sich größer, erwachsener mit einem Hauch von Touareg und in manchen Ländern auch in der Langversion mit sieben Sitzen. Technisch kommen ihm alle Vorteile des Modularen Querbaukastens (MQB) zu Gute, sei es Motor, Antrieb oder Infotainment. Weiterlesen…

Porsche 911 Facelift (991.2): der neue Biturbo-Motor im Detail

911 Carrera S

Mit dem optisch dezenten Facelift des Porsche 911 Carrera (991.2) konnten sich auch die Zuffenhausener dem Downsizing-Trend, beziehungsweise der Downsizing-Pflicht aus der EU, nicht mehr entziehen. Dennoch soll der typische Porsche-Charakter nicht verloren gegangen sein und mehr Leistung in den Basismodellen gab es auch noch. Ein kleiner technischer Exkurs zu den neuen 3,0-Liter Sechszylinder-Boxermotoren mit Biturbo-Aufladung. Weiterlesen…

Zurück im Dienst: Opel Astra Sports Tourer

Opel-Astra-Sports-Tourer-heck

Opel bringt nicht nur die Fließheck-Variante, also den Fünftürer, sondern auch direkt den neuen Opel Astra Sports Tourer mit nach Frankfurt zur IAA. Der Weg von Rüsselsheim ist ein kurzer, dafür hat der neue Astra Sports Tourer oft lange Wege zurückzulegen. Fast schon ein Klassiker unter den Firmenwagen hat der kompakte Kombi teils bis zu 200 Kilogramm abgespeckt und kommt mit bis zu 200 PS unter der Haube ganz locker in jeden Fuhrpark. Weiterlesen…

Brabus 600: AMG GT rennt bis 325 km/h

brabus-amg-gt

Nicht nur der 4,0-Liter V8 Biturbo des C63 wird von Brabus auf 600 PS gebracht. Auch der M178 des Mercedes-AMG GT S bekommt diese Leistungssteigerung von 90 PS und präsentiert sich damit nächste Woche auf der IAA in Frankfurt. Neben dem Software-Update des Motors gibt es auch mehr Freilauf bis 325 km/h, sowie eine Titan-Auspuffanlage und diverse neue Sicht-Carbon-Anbauteile. Weiterlesen…

Der luxuriöse Q7: Bentley Bentayga enthüllt

bentley-bentayga-front

Sie teilen sich die Plattform und wahrscheinlich noch andere wichtige Bauteile. Doch im Gegensatz zum Audi Q7, der gerne irgendwie alles wäre, vom Rennpferd bis hin zum Ackergaul, ist der Bentley Bentayga eigentlich nur das schnellste SUV. Und wohl bis auf weiteres das teuerste! Er könnte vielleicht matschen, doch die gehobene Kundschaft weiß den puren MLB-Luxus zu schätzen und legt dafür auch gerne deutlich mehr auf den Tisch, als etwa für den technisch baugleichen Audi Q7. Aber nur im Bentley Bentayga gibt es ebene den W12-Motor mit 608 PS und einem maximalen Drehmoment von 900 Nm. Weiterlesen…