Rückzug aus dem klassischen Motorsport und ab in die Formel E

In den vergangenen Tag hat erst Mercedes-Benz verkündet die DTM zu verlassen und dafür in die Formel E einzusteigen und nun wird dem Ansatz auch Porsche folgen. Beide Hersteller verpassen damit dem klassischen Motorsport in zwei Serien den Todesstoß. Die DTM ohne Mercedes kann quasi jetzt schon einpacken und Porsche zieht sich im Gegenzug aus dem LMP1 Programm zurück, somit bleibt Toyota dort (aktuell) alleine zurück. Weiterlesen…

BMW steigt als offizieller Hersteller in die FIA Formel E ein

Die fünfte Saison der FIA Formel E könnte die spannendste bisher werden. Mit BMW gibt der nächste Hersteller sein Engagement in der Elektro-Rennserie bekannt. BMW wird somit in Saison 5 der Formel E (2018/2019) nicht mehr nur als Partner, sondern als Hersteller auftreten. Hersteller trifft es hier wörtlich, vor allem im Bezug auf den Rennwagen. Weiterlesen…

Berlin ePrix 2016: Nicht ohne Knall durch die Innenstadt

berlin-eprix-2016-formel-e-rennen-10

Motorsport ist laut, dreckig und auch irgendwie anziehend. Muss die Formel E und damit der Berlin ePrix 2016 also lautlos, sauber und abstoßend sein? Keineswegs, denn die Rennfahrer sind kaum weniger, wenn nicht sogar noch mehr auf aggressiven, emotionalen und hochspannenden Motorsport getrimmt. In den vergangenen zwei Wochen wurde inmitten von Berlin eine Innenstadt-Rennstrecke aufgebaut, die auch einen Hauch Monte Carlo mit einer gewissen Schikane mit sich brachte. Die Formel E ist zudem keinesfalls lautlos, denn die Rennfahrer lassen es ordentlich krachen. Weiterlesen…

FIA Formel E: selbstfahrende Autos in eigener Meisterschaft

andretti-formel-e-eprix-berlin-tempelhof-2015

In der dritten FIA Formel E Saison soll nun in einem parallel ablaufenden Programm das Roborace stattfinden. Eine Meisterschaft, in der sich Autohersteller und Universitäten einbringen können, um ihr völlig autonomes Rennauto an den Start zu bringen. Starten soll das Roborace in der 2016-2017 Saison der FIA Formel E, die parallel dazu, wie gewohnt, weiterläuft. Weiterlesen…

FIA Formel E: DS Performance startet mit Virgin Racing in zweite Saison

ds-virgin-racing-dsv-01-frontal

Unter dem Zusammenschluss DS Virgin Racing, finden sich DS Automobiles (PSA) und das bisher allein agierende Virgin Racing (Richard Branson) zusammen, um in der FIA Formel E zu neuen Zielen aufzubrechen. DS Performance, so nennt sich die neu gegründete Motorsport-Abteilung, hat dabei großen technischen Einfluss auf das neue Fahrzeug, den DSV-01, genommen. Weiterlesen…

Video: Boxenstopps im Vergleich

IndyCar-pitstop

Wer zuletzt ein Formel 1 Rennen gesehen hat, der mag mit seinen Augen kaum noch verfolgt haben, wie schnell bei diesen Herren aktuell ein Pitstop erledigt wird. Boxenstopps werden immer schneller und die Formel 1 ist nur die Krönung. Dieses Video zeigt diverse Motorsport-Arten im direkten Vergleich. Von der Formel 1 über Indy Car bis hin zu diversen Stopps der Langstreckenmeisterschaften. Weiterlesen…

Formel E: Volvo zieht Elektro-Rennserie in Betracht

formula-e-autos

Volvo zieht sich nach und nach aus dem Motorsport zurück. Demnach werden bald keine Volvo Polestar Teams in der skandinavischen Touring Car Meisterschaft sowie den australischen V8 Supercars mehr antreten. Doch scheinbar will Volvo nicht komplett den Rücktritt aus dem Motorsport wagen und liebäugelt mit der Formel E. Weiterlesen…

Formel E: erster großer Crash zwischen Heidfeld und Prost

Formula-e-Nick-Heidfeld-Crash

Die Formel E hat gerade erst ihr Debut in den Straßen von Beijing gefeiert, da gibt es auch schon den ersten heftigen, großen Crash in der finalen Rund. Nick Heidfeld ist der leidtragende, der dabei ohne große Verletzungen wieder aus dem Wagen kommt. Nicolas Prost rechnet schon mit dem Überhol-Manöver von Heidfeld, allerdings auf der anderen Seite, zieht nach links und da ist auch schon Heidfeld. Weiterlesen…