Test mit Elektroflitzer smart forfour electric drive

smart forfour electric drive

Die Stadtzwerge der Daimler AG sind wieder elektrisch unterwegs. Nun kommt ab März auch die vierte Generation des smart in die Bestellformulare mit dem Zusatz „electric drive“. Neu dabei ist der smart forfour electric drive, welcher das Angebot um den fortwo und das fortwo cabrio erweitert. Doch auch die zweisitzige Variante des „ed“ hat sich etwas weiterentwickelt, im Grunde umgibt dabei aber alle drei Modelle dieselbe Technik, sowie der selbe Antrieb. Ein 60 kW E-Motor mit idealen Stadt-Sprint-Eigenschaften dank 160 Nm Drehmoment ab Drehzahl Null. Weiterlesen…

Jetzt auch für Vier: Die neuen smart electric drive

smart electric drive cabrio

Der neue smart electric drive kommt nicht nur wie gehabt als fortwo und cabrio, auch der Viersitzer smart forfour wird elektrisiert. Alle drei Modelle verfügen über den selben Elektroantrieb mit 60 kW Leistung (ca. 81 PS). Optional können sie auch über einen 22 kW-Schnelllader wieder mit Energie vollgepumpt werden. Neu ist in der aktuellen Version des smart electric drive primär die dritte Karosserieform. Der Antrieb ist weitestgehend gleich geblieben. Weiterlesen…

Stadt-Rennsemmel: smart BRABUS fortwo gefahren

smart BRABUS fortwo Rennstrecke

Mit rund 20.000 Euro verlangt die Daimler AG einen stolzen Preis für die neueste Generation smart BRABUS fortwo und forfour. Dafür bekommt man wohl einen der exklusivsten Stadt-Renner mit 109 PS aus einem 898 Kubikzentimeter kleinem Heckmotor. Warum sollte man sich für das gleiche Geld nicht einen Fiesta ST zulegen, der weitaus mehr Power hat? Der Heckantrieb macht den großen, kleinen Unterschied. Weiterlesen…

Pumped up shortie: der neue smart Brabus

smart Brabus fortwo

Brabus und smart, dass geht schon seit jeher Hand in Hand. Auf Basis der dritten Generation stellt die Daimler AG nun auch den neuen smart Brabus in Peking vor. Dabei wird der 0,9-Liter Turbomotor auf respektable 109 PS aufgeblasen. 80 kW Leistung in einem Stadtzwerg sorgen für schnelle Ampelsprints, die auch gestandene Sportwagen (in der Stadt) alt aussehen lassen. Weiterlesen…

Für zwei oben ohne: neues smart fortwo cabrio

Ein ganzer smart, nur eben ohne festes Dach. Auf der IAA im September feiert das neue smart fortwo cabrio seine Weltpremiere. Online gibt es schon die ersten Bilder, sowie Fakten zum kleinen Zweisitzer. Das Design ist abgesehen vom Stoff-Faltdach unverändert gegenüber dem mehrfach von uns gefahrenen neuen smart fortwo. Lediglich die Frischluftzufuhr ist deutlich erhöht worden. Weiterlesen…

Fahrbericht: smart fortwo twinamic (6-Gang-DCT)

2015-smart-fortwo-twinamic-testbericht

Ein smart fortwo gehört mit seiner Länge von 2,69 m einfach in eine Großstadt. Parkplatz-Sorgen kennt dieser Zwerg nicht, auch mit 260 Liter bis 350 Liter Kofferraumvolumen bringt er die Einkäufe sicher nach Hause. Nun auch in Verbindung für Schaltfaule, die twinamic – ein 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe – und der 90 PS Turbomotor harmonieren wie ein erstklassiges Oper-Duett. Mehr dazu nun im kurzen Fahrbericht. Weiterlesen…

Video-Fahrbericht neuer smart fortwo

smart-fortwo-turbomotor-test-2413

Mit 2,69 m in der Länge und 1,66 m in der Breite ist der neue smart fortwo wohl das kompakteste Auto und ideal für die immer enger werdenden urbanen Gebiete. Doch innen ist er keinesfalls ein Zwerg, sondern bietet ausreichend Platz für zwei Personen samt Gepäck. All das sowie den minimal kleinen Wendekreis von 6,95 m zeigen wir euch im ausführlichen Video-Test mit dem neuen Cityflitzer. Darüber hinaus konnten wir einen kurzen Ausflug mit der neuen twinamic (Doppelkupplungsgetriebe) machen. Weiterlesen…

Urban-King: neuer smart fortwo 90 PS Turbo-Motor im Fahrbericht

smart-fortwo-turbomotor-test-2506

Smarte Fortbewegung. Smarte Abmessung. Smart in der Stadt. Die dritte Generation des smart fortwo kann vor allem eines richtig gut: in der Stadt brillieren. Wer sich den völlig neuen smart, der auf der gleichen Plattform wie der Renault Twingo III aufbaut, ansieht, der entdeckt sofort eines: größer geworden ist er nicht. Völlig entgegen dem Trend der „blauen Pille“, die viele Hersteller ihren Modellen verpassen, um sie aufzuplustern, bleibt der smart fortwo bei einer Länge von 2,69 Meter das ideale Fahrzeug für die Stadt. Weiterlesen…

Renault Twingo GT in Planung?

renault-twingo-gt

Kommt doch noch der Twingo RS Nachfolger? Die neue Plattform, die er sich mit dem smart teilt macht den Einbau eines kräftigen Vierzylinders unmöglich. Aber, Renaultsport Chef Patrice Ratti, hat noch ein Ass im Ärmel. Es werden vielleicht keine 133 PS, wie im alten Twingo RS, dennoch kann sich der Sport-Chef einen stärkeren 0,9-Liter Turbomotor für einen Twingo GT vorstellen. Weiterlesen…