Ford Fiesta ST200 kostet weniger als 30.000 Euro

Ford Fiesta ST200 Storm Grey Front

Wer sich einen der wenigen Ford Fiesta ST200 sichern will, der kann heute schon 30.000 Euro bereitlegen. Denn die kleine Sonderserie des Fiesta ST soll knapp unter 30.000 Euro kosten und, was Ford bisher offiziell noch immer dementiert, nur kurzzeitig gebaut werden. Der Fiesta ST200 wird im Juni an zwei Tagen produziert und ein Großteil der Hot Hatches wird direkt auf die Insel zu den Briten abwandern. Da heißt es schnell sein! Weiterlesen…

Koenigsegg entwickelt 1,6-Liter Turbomotor mit 400 PS

Koenigsegg Motor

Der Name Koenigsegg ist eigentlich nur ein Begriff oberhalb von 800 PS und mehr. Doch wie Christian von Koenigsegg nun in einem Interview bekannt gab, arbeitet das Unternehmen an einem 1,6-Liter Turbomotor mit potentiellen 400 PS. Das sollte die Welt der Hot Hatches ordentlich durchmischen, wenn der schwedische Hersteller von Supercars nun auch hier mitmischt. Weiterlesen…

Citroen C3 WRC Prototyp: Kris Meeke begeistert

Citroen C3 WRC

Citroen Racing hat die ersten Tests mit dem neuen Citroen C3 WRC Fahrzeug für die Saison 2017 abgeschlossen. Die ersten Eindrücke der technisch deutlich überarbeiteten Modelle sind scheinbar durchweg positiv. Zusätzlich bekommen wir schon einen Vorgeschmack auf den neuen Citroen C3, der sich im Styling deutlich ändern wird. Abgesehen vielleicht von den mächtig großen Lufteinlässen und dem kräftigen 1,6-Liter Turbomotor. Weiterlesen…

Volkswagen plant neue Motoren mit 1,5-Liter Hubraum

Volkswagen TDI Motor

Der Dieselskandal in den USA und Europa bewegt bei Volkswagen wohl durchaus mehr, als zuvor gedacht. Die existierenden Motoren mit 1,4-Liter und 1,6-Liter Hubraum werden nach und nach aussortiert, sowie durch neue TSI und TDI Motoren mit 1,5-Liter Hubraum ersetzt. Vorerst soll dies nur für die Modelle des VW Golf und Skoda Octavia geplant sein, doch die Vierzylinder-Diesel und -Benziner werden in so gut wie allen Modellen eingesetzt. Weiterlesen…

Neuer Renault Mégane R.S.: Kleinerer Motor und EDC?

Renault-Megane-RS-275-Trophy-R

Auch in der vierten Generation des Renault Mégane wird die heiße Version von Renault Sport, kurz Renault Mégane R.S., wieder eine Rolle spielen. Doch, wie während der Vorstellung des Renault Mégane GT bekannt wurde, werden einige Änderungen vorgenommen werden, die einst schon der Clio R.S. durchleben musste: kleinerer Motor und ein Doppelkupplungsgetriebe. Weiterlesen…

Walten statt Schalten: Fahrbericht des Honda CR-V mit 9-Gang-Automatik

2016-honda-cr-v-9-gang-automatik-test-2

Im Bestseller Honda CR-V kann seit einem Jahr gegen einen Aufpreis von 2.100 Euro auch in neun Stufen automatisch geschaltet werden. Damit auch ausreichend Leistung zu verteilen ist, spendiert Honda einen 160 PS starken BiTurbo-Diesel dazu, der in Verbindung mit der 9-Gang-Automatik immer mit Allradantrieb ausgeliefert wird. Weiterlesen…

Video-Fahrbericht Peugeot 308 GTi

peugeot-308-gti-test-13

Kann es je genug von den „Hot Hatches“ geben? Eigentlich nicht, so stellte Peugeot vor kurzem den Peugeot 308 GTi by Peugeot Sport auf regennasser Straße vor. Dabei ging es nicht nur durch die windigen kurvenreichen Straßen rund um Porto, sondern auch über den Braga Circuit. Was kann der Franzose hier also noch leisten, mit Vorderachse-Quersperre und Michelin Pilot Super Sport ist er zumindest bestens ausgerüstet. Mehr dazu im Video-Fahrbericht. Weiterlesen…

Angriffslustiger Löwe: neuen Peugeot 308 GTi gefahren

peugeot-308-gti-test

Kampfbereit mit 272 PS bewaffnet will der Löwe in der Kompaktklasse wieder ganz oben mitmischen. Der Peugeot 308 GTi – von Peugeot Sport mitentwickelt – stellt sich als rest-komfortabler Hot Hatch vor, welcher mit technischen Raffinessen auch auf der Rundstrecke überzeugen will. Lange hat er auf sich warten lassen und dafür muss jetzt auch alles passen; der Fahrbericht klärt ob’s passt oder nicht. Weiterlesen…

Neuer Opel Astra OPC nur mit 1.6-Liter Turbomotor?

opel-astra-k-rot-295897

Der neue Opel Astra hat einiges an Gewicht abgenommen, daher soll nun auch der Motor abnehmen und zwar jener im Astra OPC. Statt wie bisher einem 2,0-Liter Turbomotor soll der neue Opel Astra OPC wohl irgendwann im Jahr 2016 auf den Markt kommen und dann nur noch mit einem 1,6-Liter Turbobenziner. Allerdings liegt der „Industrie-Standard“ für die Hot Hatch Palette bei zwei Liter Hubraum, nur Peugeot hat einen gut funktionierenden 1,6-Liter-Turbo im Programm. Weiterlesen…

Ready to Race: Peugeot 308 Racing Cup

peugeot-sport-308-racing-cup

Eigentlich könnte Peugeot Sport mit dem nun vorgestellten Peugeot 308 Racing Cup direkt in die WTCC starten, doch vorerst bleibt der neue Rennwagen dem Kundensport vorbehalten und soll dann in den Serien der VLN, den 24-Stunden-Rennen aber auch in Markenpokalrennen antreten. Die Basis des Motors ist der 1,6-Liter Turbomotor im Peugeot 308 GTi, allerdings im Fall des 308 Racing Cup mit effektvollen 308 PS. Weiterlesen…