AmarokBBQ: Überall und immer Grill’n’Chill

Der Amarok ist eines der wenigen Fahrzeuge unserer Zeit, welche kaum bis keine Grenzen kennen. Seine Grenzen sind eher kleine, verwinkelte Straßen der Großstädte. Abseits davon fühlt er sich wohl, mehr noch, sobald keine festen Straßen mehr vorliegen. Zeit den Großen zu entführen, der passende Grill dabei und natürlich Grillbares.

Erst Roadtrip dann Barbecue

Doch wie immer steht vor unserem traditionellen BBQ mit der Vereinigung von Mensch, Maschine und Grillfleisch, ein kleiner Roadtrip an. Martin wartet in Köln mit allerhand Zutaten auf uns. Doch von dort aus geht es noch weiter, den heute groß auf dem Plan stehen Kartoffeln.

Weber Q1200 trifft auf den VW Amarok

Das Wetter zieht sich zu, der Acker wird durchnässt. Gut, dass wir den richtigen Wagen dabei haben, um direkt neben den frisch geernteten Süßkartoffeln unser Lager aufzuschlagen. Wobei der Amarok glücklicherweise schon alles an Board hat. Die Klappe der Ladefläche nach unten und schon ist der Weber Q1200 aus der Colour Line perfekt positioniert. Während das Gas das robuste Eisen auf Temperatur bringt, bereitet Martin die letzen Beilagen vor.

Martin hat sich mal wieder nicht lumpen lassen und groß aufgefahren. Sein Plan dreht sich vor allem um die frischen Kartoffeln. Mit dabei etwa Süßkartoffelstampf mit Jus oder auch Grüner Lauch Kartoffelsalat. Und mein späterer Liebling, auch zu meiner großen Überraschung, der gegrillte Süßkartoffelsalat mit Büffelmozzarella. Martin weiß einfach meinen Gaumen zu bespaßen.

Gemüse gehört auch dazu

Das Eisen ist heiß und neben dem erwähnten Gemüse legen sich noch die Aubergine sowie Pak Choi mit auf den Weber Grill. Aber auch Fleisch darf nicht fehlen und da holt Martin auch endlich was adäquates aus der Tasche heraus. Argentinische Chorizo Würste werden heute den Hauptgang markieren. Zumindest für dem Moment, denn im Hauptlager hat er noch ein Entrecôte-Stück auf dem Smoker platziert. Das wartet dann als Dessert, nachdem es einige Stunden gezogen hat. Als kleine Zwischenlösung für den großen Abendhunger gab es dann noch Kachel-Steaks vom Schwein, welche Martin vorher leicht würzig mariniert hat.

Mehr Fotos vom AmarokBBQ

Text/Fotos: Fabian Meßner

Kommentar verfassen