Komplette Preisübersicht des neuen Kia Stinger

Premiere Kia Stinger Front

Kia hat die Preise für die neue Sportlimousine Kia Stinger veröffentlicht. Der Basispreis liegt in Form des 255 PS starken 2.0 T-GDI bei 43.990 Euro. Der wesentlich interessantere V6-Biturbo, namentlich als Stinger 3.3 T-GDI wird ab 54.900 Euro starten. Bereits die Basisausführung soll laut Kia sehr vorzüglich ausgestattet sein.

Der Gran Turismo in Kürze

Der 4,83 Meter lange Gran Turismo hat optisch schon beeindruckt. Die technischen Daten sprechen noch nicht ganz voller Überzeugung – vor allem im direkten Vergleich mit der Konkurrenz – aber der Chef-Entwickler war zuvor bei der M GmbH für die schnellsten verantwortlich. Auf der IAA nächste Woche trifft der Kia Stinger vor seinem Markstart im Oktober erstmals auf das deutsche Publikum. 270 km/h schnell ist das Spitzenmodell und in 4,9 Sekunden auf Tempo 100 km/h. Die Topversion ist nur mit Allradantrieb verfügbar, allerdings soll auch jener ähnlich hecklastig sein, wie der Heckantrieb in den Basis-Modellen.

Drei Motoren für den Kia Stinger – zwei mit Allradantrieb

Die Basis bildet der 188 kW / 255 PS starke 2,0-Liter Turbobenziner. Geschaltet wird immer per 8-Gang-Automatikgetriebe, der Vierzylinder-Turbo kann als einzige Motorisierung bisher nicht mit Allrad kombiniert werden. Oberhalb der Basis-Variante für 43.900 Euro platziert sich der 2.2 CRDi Turbo-Diesel mit 147 kW / 200 PS. Letzterer startet bei 44.900 Euro und kann für weitere 2.000 Euro auch mit Allradantrieb bestellt werden. On Top bietet man den 3,3-V6-Biturbo mit 272 kW / 370 PS an. Für 54.900 Euro ist man in diesem Fall dabei.

Fließheck Kia Stinger

Üppige Serienausstattung im neuen Kia Stinger

Die Serienausstattung kann sich dafür in jedem Fall sehen lassen. Die beiden Vierzylinder werden als GT Line angeboten. Dabei enthalten ist bereits die Lederausstattung, elektrische Vordersitze inklusive Sitzheizung, die 8-Zoll-Navigation, ein Soundsystem mit 9 Lautsprechern, sowie das Head-Up Display, ein Fernlichtassistent, die Rückfahrkamera und 18-Zoll Felgen. Nicht zu vergessen das Sportlenkrad, die Alu-Pedalerie und die Doppel-Endrohre.

Der V6-Benziner wird in der Ausführung GT angeboten. Diese umfasst in der Serie bereits eine Nappa-Lederausstattung (drei Farbvarianten), Sitzventilation vorn, Sitzheizung auch hinten, das Premium-Soundsystem, sowie die Elektrische Heckklappe und LED-Scheinwerfer inklusive dynamischem Kurvenlicht. Darüber hinaus noch eine induktive Ladeschale, die Rundumsichtkamera und auf aktiver Seite die Brembo-Bremsanlage samt variabler Lenkübersetzung. Für alle Modelle als optionales Extras ist das Panorama-Glasschiebedach erhältlich.

Auch für die Sicherheit ist mehr als gesorgt

Auf Seiten der Sicherheit sind sieben Airbags, eine aktive Motorhaube, Frontkolissionswarner mit Notbremsassistent, ein ACC, ein aktiver Spurhalteassistent und die Verkehrszeichenerkennung ab Werk an Board. Darüber hinaus können je nach Ausführung auch Spurwechselassistent und Querverkehrwarner hinzugefügt werden.

Basispreise Kia Stinger ab Oktober 2017

2.0 T-GDI – 43.990€
2.2 CRDi – 44.990€
2.2 CRDi AWD – 46.990€
3.3 T-GDI AWD – 54.900€

Foto: Kia

Kommentar verfassen