Das neue Shell V-Power entdecken

Anzeige

100 Oktan, das ist es, was guten Sprit ausmacht. Doch was wir nicht wissen: im Geheimen forschen und tüfteln die Ingenieure ständig daran, mehr Leistung aus jedem einzelnen Tropfen zu holen. So ist Shell V-Power ab sofort nicht mehr nur V-Power, sondern quasi die zweite Generation: Gemeinsam mit Ferrari hat Shell den Premiumkraftstoff weiter verbessert.

Die Leistungsanforderungen an Motoren steigen ständig

Dabei gilt es in erster Linie zu verinnerlichen, dass nicht nur Ferrari-Motoren vom V-Power Kraftstoff profitieren können. Denn gerade jetzt leben wir in einer Zeit, in der Motoren kleiner werden, aber deren Leistungsausbeute ansteigt. Kurz gesagt entstehen dabei höhere Lasten, höheren Drehzahlen und höhere Drücke. Um dem Motor also auch auf lange Zeit all dies zumuten zu können, bedarf es Qualität, nicht nur bei Schmierstoffen, sondern auch beim Kraftstoff selbst.

Andernfalls besteht die Gefahr von Ablagerungen im Motorraum und schlussendlich Effizienzverlust. Um dem entgegen zu wirken, konzentriert man sich bei Shell in der Entwicklung auf die Verminderung der inneren Motorreibung und der Verringerung, wenn nicht gar Entfernung von Ablagerungen. Um genau dies zu erfüllen, hat Shell gemeinsam mit Ferrari die Dynaflex Technologien entwickelt.

Shell V-Power jetzt mit Dynaflex Technologien

Dabei wird ein Schutzfilm auf der Zylinderwand gebildet, welcher die Reibung zwischen der Wand und dem oberen Kolbenring vermindert. Insgesamt wird hierbei die Reibung sowohl bei höheren Drehzahlen als auch erschwerten Bedingungen abgesenkt. Die bereits bestehenden Ablagerungen können durch die zusätzlichen Reinigungsmoleküle – davon gibt es nun mehr als zuvor – besser entfernt werden. Insbesondere im Bereich des Einlasssystems.

Clever tanken mit dem Shell V-Power SmartDeal

Nun ist der Preis von Shell V-Power an der Zapfsäule um einiges höher als gewöhnlicher Kraftstoff mit 95 Oktan. Nicht zuletzt durch den Preisvorteil empfiehlt sich ein erneuter Blick auf den SmartDeal. Für einen Beitrag von unter zehn Euro im Monat lässt sich Shell V-Power zum Preis von Standard-Kraftstoff tanken. Für Fahrer mit Weitsicht gibt es auch ein Paket für 99 Euro pro Jahr. Der Monatstarif etwa rechnet sich bei durchschnittlich acht Liter auf 100 Kilometer Verbrauch bereits ab einer Jahreslaufleistung von 7.900 Kilometern.

Fotos: Shell

—-

Disclaimer:
1 Vorteile können je nach Fahrsituation, Fahrstil und Fahrzeug variieren.
2 Informationen zu DYNAFLEX Technologien finden Sie unter www.shell.de/v-power
3 Im Vergleich zu unseren vorherigen Kraftstoffformulationen.
4 Der Shell V-Power SmartDeal berechtigt Sie, Shell V-Power Diesel zum jeweils aktuellen Zapfsäulen-Literpreis von Shell Diesel FuelSave und Shell V-Power Racing zum jeweils aktuellen Zapfsäulen-Literpreis von Shell Super FuelSave 95 im von Ihnen gebuchten Zeitraum und für die von Ihnen gebuchte Menge zu tanken. Teilnehmende Shell Stationen finden Sie unter www.shell.de. Die Höhe der Shell ClubSmart Punkte richtet sich nach der Höhe der für Shell Diesel FuelSave bzw. Shell Super FuelSave 95 jeweils aktuell ausgelobten Punkte. Es besteht kein Anspruch, dass Shell V-Power Diesel und/oder Shell V-Power Racing jederzeit an allen teilnehmenden Shell Stationen verfügbar sind. Nur für in Deutschland registrierte Shell ClubSmart Mitglieder. Die Nutzung von euroShell Flottenkarten oder sonstigen Tank- und Servicekarten ist im Rahmen der Nutzung des Shell V-Power SmartDeals in Kombination mit der Shell ClubSmart Karte ausgeschlossen. Keine Kombination mit anderen Rabatten/Aktionen möglich. Weitere Infos und die AGB unter www.shellsmart.com/vpowerdeal

Kommentar verfassen