Take me to the Autobahn oder mit dem Rad auf die Rodelbahn

Anzeige

Helge und Matthias kann eigentlich nichts trennen, doch es gibt da etwas, das fasziniert Helge schon von Kindesbeinen an. Den eigenen Motor zu bauen. Nach der Philosophie „One Man plus one Helge = One Engine“ darf der Benzin-Fan seinen eigenen V8-Motor bauen. Matthias entflieht derweilen mit dem fertigen Produkt, einem Mercedes-AMG E63 S 4Matic+ zur Speed-Jagd auf die Autobahn.

Vollgas auf der Autobahn oder selbst einen Motor bauen?

In der letzten Folge des Roadtrips haben Helge und Matthias einem Cross-Golfer versprochen, seinen Kumpel auf die Autobahn zu entführen. Um einem Adrenalin-Junkie wie dem Freerider Yannick jedoch noch etwas über Geschwindigkeit beizubringen, bedarf es schwerer Geschütze. Wohl auch deshalb fällt die Wahl von Matthias Malmedie und Helge Thomsen auf das schärfste, was derzeit für Geld zu haben ist – ein Muscle Car aus Affalterbach, der mit 612 PS vor Kraft strotzende Mercedes-AMG E63 S 4Matic+.

Die 300 km/h-Marke fest im Blick

Doch die brutale Gewalt, die hier vorherrscht erkennt nur der Fan, so unscheinbar kommt der AMG-Dampfhammer zunächst daher. Daher zitiert Matthias für Helge nochmals gerne die Fakten oder besser gesagt, den wichtigsten Punkt für heute: 3,4 Sekunden auf 100 km/h. Die Spitzengeschwindigkeit von über 300 km/h hebt sich Matthias gerne für den Freerider Yannick auf. Um dabei nicht die Nerven zu verlieren, braucht es nicht nur die Fahrwerkskunst aus Affalterbach von Mercedes-AMG, sondern auch die richtigen Reifen, wie in diesem Fall die Michelin Pilot Sport 4 S.

Nach der Tortur für seinen Magen, hat Yannick aber noch eine Idee, wie er sich bei Helge und Matthias für die Durchschüttel-Kur ordentlich revanchieren kann. Ohne Navi – und Geschwindigkeitsbegrenzung – auf einem Mountainbike-Downhill durch den Wald…

Fotos: Michelin

Kommentar verfassen