Vorschau auf den BMW Z4 G29 Roadster

Die Premiere einer bei BMW beliebten „seriennahen“ Studie ist mal wieder in Sicht. Diesmal werden wir einen Blick auf den BMW Z4 G29 Roadster werfen dürfen, zumindest so wie er fast aussehen wird. Vermutlich schon morgen Abend wird man in Pebble Beach beim Concours d’Elegance die Studie zeigen, schon heute gibt es ein weiteres Vorschau-Bild.

Roadster-Purismus im Stand

Das glatte, einfach gehaltene Design erinnert leicht an die BMW Gina Studie von 2008. Gemeinsam mit Toyota entwickelt, zeigt der neue Roadster laut einigen BMW-Offiziellen einen enormen Push in der Markenidentität. Gebaut wird sowohl der Z4 Roadster als auch die neue Supra bei Magna in Österreich.

Nieren zeigen Identität von früher – back to the roots

Ein erneutes Teaser-Bild gibt uns einen guten Eindruck vom neuen Zweisitzer, welcher die BMW-Design-Sprache wieder ins rechte Licht rückt. Besonders zu erkennen an den schräg nach vorne gelehnten Nieren, wie es zuletzt in den 70ern oft der Fall war. Auch gut zu erkennen ist die Nacht-Grafik der Scheinwerfer. Zwei oben angeschnittene und hexagonal ausgeführte Corona-Ringe, welche übereinander und nicht nebeneinander angeordnet sind.

Die Frontscheibe ist typisch Roadster eher flach ausgeführt, die Fahrzeugflanke kommt mit starken Konturen und zeigt schon im Stand einen hohen Dynamikanteil. Hinzu kommt somit der Fokus auf die Hinterräder, was wohl wieder elementarer Bestandteil des Roadster ist. Die großen Felgen sind für eine Studie nichts ungewöhnliches, stehen der Studie zudem auch erstaunlich gut.

„Das BMW Concept Z4 zeigt in allen Ansichten und Details die neue Designsprache von BMW. Ob in der dynamischen Front, der markanten Seite oder dem klar gezeichneten Heck: Kraft und Emotion entstehen allein durch wenige Linien und das subtile Spiel der Flächen.“ – Adrian van Hooydonk (Leiter BMW Group Design)

 

Neuer BMW Z4 Roadster gegen Mitte 2018 im Handel

Die Markteinführung der dritten Generation Z4 Roadster ist für die zweite Jahreshälfte 2018 geplant. Wann die technisch baugleiche Toyota Supra J29 auf den Markt kommen wird ist dabei derzeit nicht gewiss. Allerdings ließ sich anhand der Supra schon das komplette Datenblatt der kommenden Motoren ablesen, wobei BMW hier definitiv die Oberhand behielt. Elementarer Bestandteil des neuen Roadster ist zudem auch die Rückkehr zum Stoffdach, wie es zum Start der Baureihe war.

Foto: BMW

Kommentar verfassen