Bilder des neuen Renault Mégane RS aufgetaucht

Die finale Premiere des neuen Renault Mégane RS steht noch immer aus und nun sind Bilder des neuen Hot Hatch auf einer Facebook-Seite aufgetaucht. Kein Photoshop Rendering oder sonstiges, sondern echte Bilder des wohl über 300 PS starken Franzosen.

Sinnliche Formen vor aggressivem Look

Den Bildern zu entnehmen eine nur leicht aggressivere Form als der normale Renault Mégane. Im Vergleich zum GT Optik Paket wird der Unterschied noch geringer. Die Front fällt dabei primär durch die LED-Cubes im Flaggen-Look auf. Die Nähe zum normalen Modell ist allerdings laut Design-Chef Stéphane Janin bewusst gewählt. Denn man will ein kraftvolles Produkt präsentieren, dabei allerdings eher auf sinnliche Formen setzen. Das sei weitaus schwieriger als einfach nur ein aggressiveres Fahrzeug zu kreieren.

Am Heck allerdings lässt sich der RS dann nicht mehr verbergen mit einem zentralen Rohr. Hier wird man sicherlich, auch wenn offizielles noch fehlt, wieder auf den Partner Akrapovic setzen. Seitlich findet sich dann noch ein Luftauslass, ob jener funktional oder nur aus optischen Gründen ist, wird sich später im Jahr klären.

 

Neuer Mégane RS mit EDC oder Schaltgetriebe

Sobald der neue Renault Mégane RS in den Showroom kommt, wird der Käufer zwei Chassis-Varianten wählen können. Die Vierrad-Lenkung ist in jedem Fall dabei, allerdings gibt es die Wahl zwischen einem Sport-Chassis und einem Cup-Chassis. Letzteres ist deutlich härter ausgelegt und vor allem für den Einsatz auf Rennstrecken gedacht. Die 4Control Allradlenkung wird aus dem Mégane GT übernommen. Für das Getriebe steht die Wahl zwischen einem 7-Gang-EDC (Doppelkupplung) oder einem manuellen Sechsgang-Schaltgetriebe. Was genau den neuen RS antreibt, darüber gibt es noch immer nur Gerüchte.

 

1,8-Liter Turbomotor mit über 300 PS

Es festigt sich allerdings der Einsatz des 1,8-Liter Turbomotors, der schon in der Alpine A110 oder auch dem stärksten Espace benutzt wird. Wobei der Power-Output nochmals gesteigert werden soll von den rund 250 Pferden im Mittelmotor-Sportwagen. Somit soll die 300 PS Grenze definitiv fallen. Die aktuell stärkste und schnellste Version des Vorgängers, der 275 Cup S, erreicht die 100 km/h nach 5,8 Sekunden. Als Ziel soll dabei definitiv der Civic Type R (5,7 Sekunden), wenn nicht gar der Audi S3 (5,2 Sekunden) geschlagen werden.

Alleine schon aufgrund der neuen Generation, welche 25 mm niedriger und 28 mm länger baut als der Vorgänger, sowie der breiteren Spur, wird der neue Mégane RS nochmals weitaus mehr mechanischen Grip an den Tag legen. Was damit logischerweise auf der Hand liegt ist der Angriff auf den aktuellen Rekord des Type R auf der Nürburgring Nordschleife.

Fotos: virtuel-car (Facebook)

Kommentar verfassen