Neuer Suzuki Swift Sport – neue Detailbilder

Swift Sport 2018

Die Premiere des neuen Suzuki Swift Sport ist für kommenden Monat auf der IAA 2017 in Frankfurt angesetzt. Bisher gab es genau ein Bild zum neuen Swift Sport, nun gibt es allerdings mehr Details und vor allem neue Detailbilder, auch aus dem Cockpit des kleinen Sportflitzers.

Neuer Swift Sport Lenkrad

Swift Sport: neuer Motor mit deutlich mehr Drehmoment

Offiziell fehlen derzeit noch alle Infos zum Motor, den Preisen und wann er im Showroom stehen wird. Der Fokus wird aber, wie beim Vorgänger, darauf liegen viel Spaß für wenig Geld zu bieten. Konkurrenten wären da etwa der VW up! GTI mit 1,0-Liter Turbo-Dreizylinder oder der Fiesta mit dem 140 PS Dreizylinder. Der Vorgänger des Swift Sport nutzte den alten Saug-Benziner mit 136 PS für Vortrieb. Dafür wird nun wohl der Boosterjet 1,4-Liter Motor genutzt, der für 140 PS gut ist. Dies bedeutet nur minimal mehr Power als im Vorgänger, allerdings wesentlich mehr Drehmoment. Und für eine nur rund 860 Kilogramm leichte Karosse sollte das mehr als ausreichen. Wobei auch gut ein paar PS mehr aus dem Triebwerk zu kitzeln wären.

Minimal sportlicher Look für den Swift Sport

An der Front unterscheidet sich der Swift Sport nur dezent von den normalen Modellen. Etwa durch einen mikrobisch kleinen Frontsplitter oder die größeren Lufteinlässe. Seitlich findet sich ein minimal tieferer Schweller und neue Alu-Felgen. Eine komplett Rückansicht fehlt derzeit noch, aber im Detail zeigt sich schon der schwarze Diffusor mit den zwei großen Rohren, die am Heck auf uns warten.

Swift Sport Endrohr

Im Cockpit finden sich dezente Hinweise auf die Sport Version, allerdings nicht zu aufdringlich. Ein abgeflachtes Lenkrad, neue Sportsitze und ein paar rote Details. Für finale Infos müssen wir uns noch etwas gedulden, bis der Vorhang auf der IAA komplett fällt.

Fotos: Suzuki

Kommentar verfassen