Golf und ein Mercedes-AMG GT R

Anzeige

Helge und Matthias sind wieder on Tour, diesmal in der Eifel. An der Geburtsstätte des Spielzeugs, welches Helge Thomsen direkt im Gepäck hat. Aber Matthias muss sich für die ersten Kilometer zunächst mit dem Beifahrersitz zufrieden geben. Es fällt ihm nicht leicht, aber die Maschine entschädigt, denn es ist der Mercedes-AMG GT R.

Die Einfahrt zur Nordschleife

Bevor es durch die Grüne Hölle geht, sind ein paar Benzingespräche auf der Tagesordnung. Der kleine Parkplatz an der Einfahrt zur Nordschleife ist so gut wie immer komplett bevölkert von Petrol Heads. Von Exoten über aufgemotzte Kompaktwagen bis hin zu ausgemachten Sportlern findet sich hier alles. Die passenden Oktan-geladenen Besitzer sind oft nicht unweit von ihren Schätzchen anzutreffen. So machen Helge und Matthias erst eine kleine Runde, ganz von Fan zu Fan, um über die Nordschleife und die Wagen zu fachsimpeln.

Dessen ungeachtet sind die zwei nicht zum Spaß hier. Sondern um mit dem Mercedes-AMG GT R und dessen speziell entwickelten Michelin Pilot Sport Cup 2 Reifen (spezielle Kennung) durch die Grüne Hölle zu heizen. Was könnte es da besseres geben, als ein Fahrzeug, welches samt Bereifung genau auf dieser Strecke entwickelt wurde?

Aus dem Duell auf der Nordschleife direkt zum Cross-Golf

Freilich darf auch in dieser Episode die Challenge zwischen den beiden nicht fehlen. Und da kommt der Golf Coach Robert Baker ins Spiel. Die beiden haben ihn zuvor schon kennengelernt, nun bringt der Golf-Profi aber eine ganz besondere Challenge fernab vom Automobil auf den Spielplan. Der Verlierer muss „Helge bzw. Matthias ist der Beste“ auf den Asphalt der Nordschleife schreiben. Golf und dann noch querfeldein, wer kann bei so einer Challenge von zwei Petrol Heads nur gewinnen?


Fotos: Michelin

Kommentar verfassen