Erster Teaser zum Mercedes-Benz X-Klasse Serienmodell

Nur noch wenige Tage bis zur Premiere am 18. Juli und dann sehen wir endlich den Pick-up aus Schwaben. Mercedes-Benz selbst bringt uns einen ersten Video-Teaser zur neuen X-Klasse, die zwar weitestgehend auf dem Nissan Navara baut, aber keinesfalls den typischen Daimler-Premium-Charakter vermissen lässt. Nicht zuletzt mit zwei Studien hat man bewiesen, dass ein heißer Pick-up nicht unbedingt aus Amerika kommen muss.

Premiere am 18. Juli in Südafrika

Als erste öffentliche Premiere der neuen X-Klasse hat man sich bei der Daimler AG für Südafrika entschieden. Am 18. Juli wird dort das Tuch fallen. Oder besser gesagt die X-Klasse durch die Wand marschieren. So zumindest vermittelt es das erste Teaser-Video. Abgesehen von der Studie und ein paar gut getarnten Prototypen hat man zuvor nichts vom Serienmodell gesehen. Das erste Video gibt nun immerhin ein paar neue Details preis.

Typischer SUV-Grill an der neuen X-Klasse

Etwa das Heck, welches rein optisch etwas gezügelt wurde im Vergleich zur Studie. Das Rücklicht selbst zeigt sich mit zwei Leuchtbänder als Erkennungszeichen. Die vordere Stoßstange hingegen könnte auch direkt vom GLS, dem noch größten SUV von Mercedes-Benz, stammen. Viel Chrom im Grill und generell ein mächtiges Auftreten. Dies, aber auch die typischen LED-Tagfahrlichter lassen direkt den Benz erkennen. Das sich darunter ein Nissan versteckt ahnen wohl nur die wenigsten. Auch da die Daimler AG bereits große Motoren, mit mehr als vier Zylindern für die X-Klasse versprochen hat.

4MATIC Allradantrieb optional (auch mit Sperre)

Der Stahlprofil-Leiterrahmen wird in der Kooperation mit Renault-Nissan auch die X-Klasse tragen. Hinzu kommt an der Vorderachse eine Doppelquerlenker-Einzelradaufhängung und  hinten eine „belastbare“ Fünflenker-Starrachse. Schlussendlich zeigt sich die X-Klasse dafür mit breiterer Spur und vor allem einem hochwertigen Interieur, wie sich auch schon an den beiden Studien erkennen ließ. Die Nutzlast der X-Klasse soll allerdings nur bei knapp unter einer Tonne liegen. Dafür gibt es beim optionalen Allradantrieb 4MATIC auch ein Untersetzungsgetriebe, sowie eine manuelle Sperre für das Hinterachsdifferenzial.

Fotos: Daimler AG

2 Gedanken zu “Erster Teaser zum Mercedes-Benz X-Klasse Serienmodell

Kommentar verfassen