Der neue BMW 6er Gran Turismo – jetzt mit schönem Heck

Das extrem ausladende Heck des 5er GT ist Geschichte. Mit dem neuen BMW 6er Gran Turismo verbindet BMW die Oberklasse-Limousine 5er mit einem Coupé, sodass es auch stimmig und gar etwas verlockend aussieht. Die Technik nimmt zu, das Gewicht ab und der Preis auch etwas zu.

Neuer 6er GT erstmals mit Vierzylinder-Motor

Erstmals kommt der BMW 6er Gran Turismo auch mit Vierzylinder-Antrieb. Im Vorgänger 5er GT war dies nicht der Fall, zudem ist der Basispreis für den Sechszylinder-Benziner um knapp über 7.000 Euro gestiegen. Gerechtfertigt werden kann dies mitunter auch durch die bessere Serienausstattung. In weiten Teilen nimmt sich der neue 6er GT die Technik, Antriebe und vor allem Basis des BMW 5er.

BMW 6er Gran Turismo

Was den Bayern aber neben einer Gewichtsreduzierung von bis zu 150 Kilogramm gelungen ist, ist das Design des Heck. Der 5er GT hatte einen wuchtigen Abschluss, der an einen zusammengepressten Kombi erinnerte. Nun hat man es geschafft dem 6er GT jenes Heck zu geben, was er auch als „Gran Turismo“ bzw. Coupé-ähnliche Limousine verdient. Ein elegantes Hinterteil, was zunehmend an Coupés erinnert.

Spoiler BMW 6er Gran Turismo

BMW 6er Gran Turismo Marktstart mit drei Motoren

Zum Marktstart im November 2017 – vorab Premiere auf der IAA im September – stehen erst drei Motoren zur Verfügung. Der schon angesprochene Vierzylinder-Benziner im BMW 630i Gran Turismo mit 258 PS (400 Nm), sowie einem Normverbrauch von 6,6 l/100km. Ab Werk wird dieser bereits mit dem 8-Gang-Steptronic Getriebe kombiniert. Darüber wird der BMW 640i Gran Turismo (auch mit xDrive Allradantrieb) angeboten. Hier kommt der Reihensechszylinder mit 340 PS (450 Nm) und einem Normverbrauch von 7,4 l/100km zum Einsatz. Der einzige Diesel zum Marktstart ist der 265 PS starke 3,0-Liter Reihensechser mit 620 Nm und 5,3 l/100km Normverbrauch. Auch dieser kann im BMW 630d Gran Turismo wahlweise mit xDrive bestellt werden.

BMW 6er Gran Turismo Preise

  • 630i ab 62.300 EUR
  • 640i ab 68.100 EUR
  • 640i xDrive ab 70.700 EUR
  • 630d ab 66.900 EUR
  • 630d xDrive ab 69.500 EUR

Serienmäßig an Board ist die Hinterachs-Luftfederung aus dem 5er Touring mit neuer Abstimmung. Optional kann ein Adaptive Fahrwerk mit Zweiachs-Luftfederung und dynamischer Dämpfer Control bestellt werden. Weiter gibt es eine Wankstabilisierung, sowie die Hinterachs-Lenkung zu bestellen. Mit der Zweiachs-Luftfederung, die so nur im 6er GT und nicht 5er Touring zum Einsatz kommt, kann das Niveau um 20 Millimeter angehoben werden oder um 10 Millimeter absenkt werden.

BMW 6er Gran Turismo Heck

Nochmals mehr Komfort auf der Rückbank

Im Vergleich zum Vorgänger ist der 6er GT deutlich angewachsen, somit misst die Länge nun 5.091 mm, was 87 Millimeter mehr sind als zuvor. Die Breite von 1.902 mm (ohne Außenspiegel) blieb unverändert, dafür duckt er sich nochmals 21 mm auf eine Höhe von 1.538 Millimeter. Die Heckpartie – als wäre es uns nicht schon aufgefallen – ist um 64 mm flacher ausgeführt.

BMW 6er Gran Turismo Fenster

Im Fond finden sich drei Sitzplätze, die über mehr Komfort verfügen sollen. Zudem kann etwa die Lehnenneigung per Tastendruck verändert werden. Dahinter fasst der BMW 6er Gran Turismo 610 Liter Gepäck, was wiederum 110 Liter mehr sind als zuvor. Die Ladekante schließt nun eben mit dem Gepäckraumboden ab, da sie um fünf Zentimeter abgesenkt wurde. Maximal können 1.800 Liter eingeladen werden.

Fotos: BMW

Kommentar verfassen