Starkes Sammlerstück: 911 Turbo S Exclusive Series

Ein Porsche 911 Turbo trennt bereits die Spreu vom Weizen. Doch wem das nicht exklusiv genug ist, für den gibt es nun den 911 Turbo S Exclusive Series. Ein auf weltweit 500 Stück limitiertes Sondermodell, mit Extravaganz par Excellence und vor allem noch mehr Leistung.

Mehr Leistung bei gleichem Normverbrauch

Das seltene Stück bringt es auf 446 kW und somit 607 PS, was 27 PS mehr sind, als das „gewöhnliche“ Turbo S Modell. Doch es unterscheidet sich im Detail noch mehr von einem über 200.000 Euro teuren Sportwagen. Die Exclusive Manufaktur hat den 911 Turbo S in Handarbeit veredelt und greift somit auf edlere Materialen zurück. Passend zum Sondermodell gibt es auch noch einen konfigurierbaren Chronographen.

Im Heck arbeitet der 3,8-Liter Boxermotor mit Biturbo-Aufladung. Dank „Powerkit“ bringt es das Triebwerk nun auf 750 Nm Drehmoment zwischen 2.250 und 4.000 Touren. Die Landstraßen-Grenze wird somit in 2,9 Sekunden geknackt. Tempo 200 ist in 9,6 Sekunden erreicht. Erfreuliche Botschaft für alle Pfennigfuchser: der absolut relevante Normverbrauch bleibt mit 9,1 l/100km gering.

Goldgelbe Details überall – sichtbares und unsichtbares Carbon

Speziell wird es ab den Felgen. Die 20 Zoll Räder mit Zentralverschluss kommen in einem speziellen Goldgelbmetallic Finish. Die Bremssättel dahinter sind in schwarz lackiert und ebenso mit einem in Goldgelbmetallic gehaltenen Schriftzug versehen. PASM und Sport Chrono gehören selbstverständlich zur Serienausstattung. Die Lackierung kann auch in Goldgelbmetallic gewählt werden, allerdings stehen auch andere „ausgewählte“ Exterieurfarben zur Wahl. Die Haube (vorn), das Dach, sowie die Seitenschweller sind zudem immer aus Carbon gefertigt. Unterstützt wird dies durch die Sichtcarbon-Streifen auf der Haube und dem Dach. Am Heck gibt es neben dem Aerokit-Turbo-Flügel noch ein neues Heckunterteil, sowie die Staulufthutze aus Carbon. Die Abgasanlage ist direkt in schwarz lackiertem Edelstahl ausgeführt.

Im Innenraum finden sich neben diversen Exclusive Series Schriftzügen auch die Limitierungsnummer in einer Plakette, sowie Nähte und Details in Goldgelb. Der dazugehörige Chronograph ist ebenso wie das Fahrzeug auf 500 Stück limitiert. Hierbei kommt Titan für das Gehäuse, Carbon für das Zifferblatt und eine Veredlung mit dem Original-Fahrzeuglack zum Einsatz. Zusätzlich gibt es noch ein eignes für den 911 Turbo S Exclusive Series passendes Kofferset. In Deutschland geht es bei 259.992 Euro los, der Chronograph kostet nochmal ab 9.950 Euro Extra. Das Kofferset kostet komplett 5.474 Euro. Alles kann ab dem 8. Juni bestellt werden.

Fotos: Porsche

Kommentar verfassen