The French Man: DS3 Performance Test

DS3 Performance Gelb

Gelb können nur die wenigstens tragen und da zählt der DS3 Performance in seiner Pégase-Gelben Lackierung definitiv dazu. Auf den ersten Blick erschrickt die Farbgebung und dann macht der kleine Franzose schnell klar, er kann solche „Sportwagen“-Farben tragen. Die Begründung dafür lässt sich schnell finden: er ist besser als sein Vorgänger!

DS3 Performance Grill

DS3 Performance verbessert DS3 Racing in der jeder Hinsicht

Der Citroen DS3 Racing war mit Sicherheit ein enormes Spaßgerät. Aber er war mehr ein voll aufgeblasener DS3 ohne dies bis in das letzte Detail zu bedenken. Die 19 Zoll Felgen waren außer Frage schön, aber der Performance extrem hinderlich. Zudem hätte schon damals ein besser abgestimmtes elektronisches System oder eine Quersperre geholfen. Und nicht zuletzt war er unsäglich hart.

DS3 Performance Bremse

Der DS3 Performance hingegen hat nicht nur das Citroen-Logo abgelegt, sondern auch die kleinen Fettpölsterchen des Vorgängers. Statt 19 Zoll gibt es nur noch 18er. Ob die standardmäßigen DS Felgen in „Diamant-Schwarz“ genauso leicht sind, wie die OZ Racing Ultraleggera für die Winter-Ausführung ist wieder ein anderes Thema. Die Winter-Felge steht dem Performance fast noch besser und macht zudem ein schlankes Bein durch das niedrige Eigengewicht. Die Michelin Alpin 5 sind dagegen wieder ein leichter Bremser, denn eigentlich freuen diese sich mehr über -5 anstatt +15 Grad Celsius.

DS3 Performance Lenkrad

Serienmäßiges Torsen-Sperrdifferential für mehr „Performance“

So kann das nun serienmäßige Torsen-Sperrdifferential – bekannt aus der Sonderauflage des Peugeot 208 GTi – nicht perfekt arbeiten. Immerhin der erste Eindruck vermittelt, dass Performance nicht nur im Namen steht, sondern auch umgesetzt werden kann. Im Idealfall mit Sommerreifen. Das nun kürzer abgestufte 6-Gang-Schaltgetriebe lässt die Nadel des 1,6-Liter Turbomotors immer flott in den roten Bereich laufen. Besonders im mittleren Drehzahlbereich zieht der kleine Franzose kräftig an. Kurz vor dem nächsten Gang kommt der finale Power-Boost und alle 208 Pferde sind bei 6.000 Touren angekommen.

DS3 Performance Sitz

Der DS3 Performance ist der Styler, der Hippster unter den Kleinwagen mit viel Dampf. Die französische Avantgarde mit mehr Leistung als man von außen je erahnen könnte. Der perfekte Underdog, wenn man so möchte. Kaum etwas weist von außen auf die Leistung hin und das ist gut so. Lediglich ein Blick in den Innenraum verrät durch die Tourensport-Angehauchten beinahe Schalensitze, dass hier kein gewöhnlicher DS3 auf den Startschuss wartet.

DS3 Performance Innenraum DS3 Performance Heck

Video-Fahrbericht DS3 Performance

Text/Fotos: Fabian Meßner

Kommentar verfassen