Die News des Jahres 2016

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, Zeit für einen Jahresrückblick. Was war wichtig, was schien wichtig und noch viel wichtiger, was fandet ihr wichtig. Das Jahr über erstreckte sich anhand vieler, unzähliger Neuerungen, News und Meldungen. Doch am interessantesten ist doch, was euch am meisten unter den Fingern gebrannt hat. 

VW up GTI schafft es noch in die Top 10

Fangen wir an mit der Top 10 der meist gelesenen News des Jahres 2016. Ein Thema, dass nun inzwischen wieder neues Öl ins Feuer gegossen bekam. Im Juni 2016 schrieben wir, dass Volkswagen den up GTI plant. Damals schien dies noch etwas verfrüht oder gar als Falschmeldung abgetan. Inzwischen wissen wir, der kommt!

OM 654 Schnittmodell

Motoren waren ein essentielles Thema

Vom kleinen Stadtfloh mit mehr Bums, geht es einen großen Schritt in die Motorenentwicklung von Mercedes-Benz. Deren OM 654 war nicht nur von Mercedes-Jüngern schon lange auf der „Must-Have“-Liste. Die Neuentwicklung beschreibt den Neuanfang bei der Daimler AG im Pkw-Bereich. Und wir bleiben direkt bei den Motoren. Bei Volkswagen ein kaum weniger wichtiges Thema nach dem September 2015. Dabei ging direkt im Februar das Gerücht um neue 1,5-Liter Motoren um. Erst mit der Weltpremiere des Golf Facelift bzw. dem vorangegangenen Motorensymposium bewahrheitete sich die Neuentwicklung.

Technik-Highlight Mercedes-Benz W213

Was ging dem Detailbericht des OM 654 logischerweise voraus: die Weltpremiere der neuen Mercedes-Benz E-Klasse. Das Flaggschiff lies sogar die (noch) aktuelle S-Klasse alt aussehen und präsentierte sich im Rampenlicht für Technikfanatiker in Detroit. Nach der Vorstellung des 991 Facelift, fragten sich scheinbar viele, was wird aus dem GTS. Inzwischen wissen wir, auch ein Turbo-Motor. Aber im April war dies noch nicht ganz klar. Wie man so schön sagt, die Hoffnung stirbt zuletzt.

Seat Ateca Weiss Hinten

Ateca gefragter als der Tiguan

Das Treppchen knapp verpasst hat der Seat Ateca gleich doppelt. Zum einen mit der bloßen Neuvorstellung als solches, aber dann besonders als die Preise bekannt wurden gab es kein Halten mehr. Doch die Ehre des Podiums gebührt anderen. Wie etwa der (weisen) Vorausschau zum neuen Opel Insignia. Ein paar Details waren schon bekannt, die bereits im April die ersten Interessenten heranzogen. Und erst kürzlich zeigte Opel mit der Vorstellung des Grand Sport, dass sie den richtigen Weg eingeschlagen haben.

Opel Insignia Grand Sport LED Licht

Stuttgart vs. München Duell geht an die Schwaben

An der Spitze wird die Luft bekanntlich eng. So gewinnt Stuttgart gegen München. Wobei im Januar schon die ersten Details des neuen 5er G30 bekannt wurden und zahllose Interessenten anlockten. Wurden sie mit dem Endprodukt auch zufrieden gestellt? Kaum war die E-Klasse präsentiert, schon wurden die ersten Entwürfe des T-Modells gemacht. Und damit schließt sich der Kreis. Die Top-Meldung des Jahres war, obgleich der SUV-Hype etwas anderes vermuten lässt, kein SUV, sondern ein klassischer Kombi.

Fotos: Porsche, Mercedes-Benz, Seat, Opel, X-Tomi-Design

Kommentar verfassen